Restlos lecker! Awaruli II wie aus Essensresten ein leckeres Menü wird

 

rpt-pmg-13-10-30-Awaruli

Wer kennt das nicht: man ist zu einer Feier oder bei Freunden eingeladen und es gibt viel zu viel zu Essen. Oftmals bleiben auch „Anstandsreste“ übrig, die für ein weiteres Essen aber nicht ausreichen. Und jetzt ab in den Müll? Irmgard Heilig zeigt am 04. und 05. November 2013 bei der Veranstaltung „Restlos lecker! Awaruli II“ wie man kreativ, mit allem was rumliegt, leckere Gerichte zaubern kann. Die beiden Veranstaltungen finden im Rahmen des Winterprogramms des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb in Kooperation mit der VHS Münsingen statt.

Mit Lebensmittelresten kochenFrüher war alles anders – so heißt es oft. Wenn man dies auf den heutigen Umgang mit Essen bezieht, mag das auch stimmen. Wer es selbst erlebt hat oder die Erzählungen der Großeltern kennt, weiß wie kreativ früher oft gekocht werden musste. Die Lebensmittel waren knapp und jeder Essenrest wertvoll, so dass Nahrungsmittel kaum im Müll zu finden waren. Heute haben wir eine Fülle von Lebensmittel, die fast immer und zu jeder Zeit gekauft werden können. Dadurch sind wir nicht mehr gezwungen, uns zu überlegen, was wir mit Essensresten an neuen Gerichten kochen können. Doch das kreative Restekochen spart Geld, Müll und macht Spaß.

Anregungen und Inspiration, was mit angebrochenen Nahrungsmitteln kulinarisch kreiert werden kann, gibt die Landwirtschaftsmeisterin Irmgard Heilig bei „Restlos lecker! Awaruli II“ am 04. und 05. November 2013. Der etwas seltsam klingende Titel der beiden Veranstaltungen aus dem Winterprogramm des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb steht dabei abgekürzt für „Alles was rumliegt“.

Am Montag, 04. November, findet die Veranstaltung in der Digelfeldschule in Hayingen, tags darauf in der Gustav-Mesmer-Realschule in Münsingen statt. Beide Veranstaltungen sind unabhängig voneinander zu besuchen und beginnen jeweils um 19.00 Uhr. Das Ende wird ca. gegen 22.00 Uhr sein. Alle Teilnehmer sind herzlich dazu eingeladen, leere Schüsseln sowie Geschirrtücher und bei Bedarf Getränke selbst mitzubringen. Die Kosten für diesen Abend belaufen sich auf 12 Euro pro Person. Die Lebensmittelkosten werden in der Veranstaltung abgerechnet. Eine Anmeldung über die VHS Münsingen ist unter 07381/3844 erforderlich.

Kommentare sind geschlossen.