Rechtsanwätin Beate Bahner in Psychatrie weggesperrt

… jetz sollte man nachdenken wie das weiter gehen soll…

Die Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner, die gegen die Corona-Verordnungen Klage eingereicht hat, ist am Ostersonntagabend in die Psychiatrie gebracht worden. Laut Polizei habe sie „einen sehr verwirrten Eindruck“ gemacht.  Bahner habe „offenbar fremd- oder eigengefährdendes…Weiterlesen

do guck na:

Tja, wenn Deutschland jetzt immer noch nicht merkt was hier los ist dann soll es wohl wieder mal so sein.

Das drakonische, ja beispiellose Vorgehen gegen eine renommierte Fachanwältin hat wohl den Zweck, Kollegen von ihr davon abzuschrecken, ihrem Beispiel zu folgen und gegen die „Corona“ – Maßnahmen der herrschenden Kaste juristisch vorzugehen. „Bestrafe einen, erziehe hundert“. Wer Frau Bahner nacheifert, bezahlt das mit Vernichtung seiner Existenz und seines Rufes, lautet die Botschaft. 6 14. April 2020 8:18

Jetzt offenbart die Regierung völlig unverblümt ihre sozialistische Fratze…..Willkommen in der DDR 4.0…..früher wurden Dissidenten nach Bautzen gebracht, heute in die Psychiatrie……Gute Nacht Deutschland

do guck na.

gerade eben…. 14.4.2020 15.00 uhr

Fall Bahner: Polizei bestreitet Einweisung in Psychiatrie veranlasst zu haben

Erschütternd – RA berichtet von ihrer Verhaftung: Video ansehen.. unglaublich unser kriminelles Deutschland…DDR2

Kommentare sind geschlossen.