Polizei mit 380 Mann bei der Arbeit in Asylunterkunft Sigmaringen – so geht Vollbeschäftigung bei der Polizei Dank Merkel

Bildergebnis für polizeieinsatz

Meldung für den Landkreis Sigmaringen – Foto Sym. taz.de

Durchsuchungsmaßnahme mit 380 Polizisten – in der Erstaufnahmeeinrichtung

In den frühen Morgenstunden haben Polizeikräfte des Polizeipräsidiums Konstanz mit Unterstützung von Spezialkräften des Polizeipräsidiums Einsatz ein Unterkunftsgebäude auf dem Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung durchsucht. Angeordnet wurde die Maßnahme durch das Amtsgericht Sigmaringen zur Suche nach einer im Gebäude vermuteten Schusswaffe. Da eine nähere Eingrenzung eines möglichen Verstecks der Waffe nicht möglich war, erstreckte sich die Durchsuchungsmaßnahme dabei auf sämtliche Gebäudeteile.

Dabei wurden in der Deckenverkleidung eines Duschraums drei Haschischplatten im Gesamtgewicht von rund 150 Gramm und in einem weiteren Gemeinschaftsraum rund 57 verkaufsfertig verpackte Haschischportionen im Gesamtgewicht von 50 Gramm aufgefunden. Die Betäubungsmittel konnten bislang keinen Tatverdächtigen zugeordnet werden. Die gesuchte Schusswaffe wurde bei der Durchsuchungsmaßnahme nicht aufgefunden.

Die weiteren Ermittlungen zur Herkunft der Betäubungsmittel und zum Verbleib der Waffe werden durch die beim Polizeirevier Sigmaringen eingerichtete Ermittlungsgruppe durchgeführt.

An der Einsatzmaßnahme waren rund 380 Polizeikräfte, darunter Kriminaltechniker des Landeskriminalamts, Beamte der Bayerischen Polizei, Angehörige der Police National des gemeinsamen Deutsch-Französischen Zentrums in Kehl und Polizeihundeführer eingesetzt.

 

do guck na:

die Jungs aus der Unterkunft flößen den Polizisten Respekt ein, doch ein Glücksfall für uns Deutsche.

Glücksfall für unsere Polizei, die sonst nur herum stehen würde. Durch Einbruch und Diebstahl ist unsere Polizei vermutlich nicht ausgelastet. Danken wir der DDR- Merkel für die Vollbeschäftigung unserer Polizei die das auch zu schätzen weiß. Das wollten wir doch schon immer. Wohin sonst mit unseren Steuergeldern, Rentner jedenfalls brauchen Gott sei Dank mkein Geld also weiter verschleudern.

PS Bundestags-Wahlen nicht vergessen  liebe Rentner, da wird ihnen zum ersten mal richtig geholfen.

Danke liebe DDR- Merkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.