Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Pferdefleisch in Fertigprodukten – Übersicht über Produktrückrufe und Verkaufsverbote

Logo des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

„Produktrückrufe, Verkaufsstopps und vorsorgende Verbraucherinformation durch Lebensmittelunternehmen mit Sitz in NRW“

„Wenn Sie ermitteln möchten, ob ein bei Ihnen vorhandenes Lebensmittel von einer öffentlichen Rückrufaktion betroffen ist, finden sich diese Informationen auf den jeweiligen Internet-Auftritten desjenigen Bundeslandes, in dem das Unternehmen seinen Hauptsitz hat.

Diese Liste des NRW-Verbraucherschutzministeriums wird fortlaufend aktualisiert, sobald weitere Rückrufe durch die Unternehmen selbst veröffentlicht wurden“:

Produkte Inverkehrbringer Veröffentlichung Datum Link

Lasagne Produkte Eismann Homepage 13.02.2013 Interner LinkHomepage des Unternehmens

TiP Lasagne Bolognese 400g, tiefgekühlt real Homepage 13.02.2013 Interner LinkHomepage des Unternehmens

Tavola Lasagne Bolognese REWE Dortmund Internet 14.02.2013 Interner LinkWAZ online – Der Westen

A & P Lasagne Kaiser’s Tengelmann Homepage 15.02.2013 Interner LinkHomepage des Unternehmens

Gulasch 540 g Dose, Sorte Rind, Lieferant Omnimax Aldi Süd Homepage 15.02.2013 Interner LinkHomepage des Unternehmens

Ravioli 800 g Dose, Sorte Bolognese, Lieferant BLM Aldi Süd Homepage 15.02.2013 Interner LinkHomepage des Unternehmens

Lasagne Bolognese Capri 400 g Metro Cash & Carry Internet 15.02.2013 Interner LinkFocus online

REWE Chili con Carne 350g (gekühlt),

REWE Spaghetti Bolognese 400g (gekühlt) REWE Group Homepage 17.02.2013 Interner LinkHomepage des Unternehmens

Premium Gulasch, Dose, 540g; Pastagericht Penne Bolognese (TK), 750g Aldi Nord Homepage 18.02.2013 Externer Link – öffnet in neuem Fenster Homepage des Unternehmens

http://www.umwelt.nrw.de/verbraucherschutz/lebensmittel/gesundheitsschutz/fleisch_hackfleisch/index.php

7 Antworten auf „Pferdefleisch in Fertigprodukten – Übersicht über Produktrückrufe und Verkaufsverbote“

Vermisstenanzeig:

hab mein pferd vor zwei wochen vor dem REWE angeleint; als ich wieder kam war es nicht mehr da!
bitte um hilfe!

tja, 34 Proben allerhand:
Die deutschen Behörden entdecken immer mehr undeklariertes Pferdefleisch in Lebensmitteln. Bisher seien 34 von 485 amtlichen Proben positiv gewesen, sagte Bundesministerin Ilse Aigner

Grosse Mitschuld an dem ganzen Mist haben letztendlich die Verbraucher, die nach immer guenstigeren Produkten schreien. Die-Geiz-ist-geil Gesellschaft bekommt nur, was sie verdient naemlich billigen Schrott. Wer ein Kilo Fleisch fuer n Appl und n Ei will, der muss sich nicht wundern, wenn die Produzenten und die mit Fleisch handelnden Halunken, allen moeglichen Schabernack treiben, um dem Preisdruck noch standhalten zu koennen.

Damit verteidige ich jedoch nicht das geldgierige Mafia-Gesindel. Hat sich denn noch niemand darueber gewundert, wie Geld verdient wird, wenn man Tiere in D maestet, sie über die Slovakei nach ITA zum Schlachten verkarrt, in Ungarn verwurstet und im Penny als ‚frische‘ Lyoner fuer ne Mark vierzig praesentiert…. ?? Das geht doch nicht!!! Das stinkt doch bis zum Himmel.

Ich bin seit geraumer Zeit gluecklicher Vegetarier, mir geht’s ohne Fleisch gesundheitlich sehr viel besser und es kuemmert mich nicht, wenn ein Gammelfleischskandal dem naechsten folgt. Man lernt ja nicht daraus und nach dem Fleischskandal ist eben vor dem Fleischskandal!! Guten Appetit zusammen!!! Solange Pferdefleisch verarbeitet wird, geht das ja noch, freut euch, wenn dann mal eure Katzen in der Tortellini auftauchen!!!

23.2.2013
aus einer mugg ein elefant…
sage und schreibe 8 Proben wurden in Baden Württemberg auf Pferdefleisch getestet.
In einer Packung Lasagne sind meist 40 Gramm Fleisch drin, davon vielleicht 5 Gramm Pferd. Nehmen wir es so an, wären in BW 40g Pferdefleisch!!!!! und der Ekel wurde millionenfach ausgelöst, obwohl das Fleisch essbar ist.
Mal sehen, welche Epedemie als nächstes von der Presse hochgespielt wird….Fische und Eier wären an der Reihe, oder ein Virus, der bereits zwei menschen befalllen hat?

Pressemitteilung
„67 positive Pferdefleisch-Tests in Deutschland“

Der Vorschlag, Lebensmittel mit Pferdefleisch an Hilfsorganisationen zu verteilen, löst eine Welle der Empörung aus. Am Krisenmanagement gibt es Kritik. In 67 Fällen wurde Pferdefleisch nachgewiesen.
In Deutschland ist nach Angaben des Bundesverbraucherschutzministeriums bis Freitagabend in 67 Fällen Pferdefleisch in falsch etikettierten Fertigprodukten nachgewiesen worden. Ein Sprecher von Ministerin Ilse Aigner (CSU) sagte „Bild am Sonntag“, bisher seien von den Kontrollbehörden der Länder insgesamt 830 Analysen auf Pferde-DNA gemacht worden.

Spitzenreiter bei den positiven Labortests ist danach Nordrhein-Westfalen mit 27 Fällen, gefolgt von Hessen (13), Baden-Württemberg (8) und Bayern (8). Weitere betroffene Länder sind Mecklenburg-Vorpommern (5), Brandenburg (4)
und Hamburg (2)

Ich habs doch vorausgeahnt… die Eier sind der nächste Skandal.
Man kann sich gar nicht vorstellen, in wie viel zig Millionen Produkten keine Bio Eier drin sind. !
Lassen wirs mal mit den Skandalen, Epedemien und Paniknachrichten sein und beachten die schönen Dinge des Lebens.

Kommentare sind geschlossen.