Ölalarm ohne große Folgen


Feuerwehr Bad Buchau

Samstag früh entdeckten Fußgänger einen tropfenden LKW- Tank im Industriegebiet von Bad Buchau. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte schlimmeres verhindern. Ein vollgetankter LKW stand durch das Parken mit den rechten Rädern auf dem Bürgersteig schief, so dass der Kraftstofftank durch die Schräglage zu tropfen anfing. Da kein Fahrer in der Nähe war musste der Tankdeckel von der Feuerwehr Fachmännisch geöffnet werden. Einmal kräftig am Schlauch ziehen und der Spuck war nach ablassen von einem Liter Dieselkraftstoff beendet.

One Response to Ölalarm ohne große Folgen

  1. anonym sagt:

    Zum Glück ist das im Industriegebiet passiert, wo geteerte Straßen sind, und nicht unten in den Bittelwiesen wo es nur Schotter gibt. In den Bittelwiesen ist zwar schon ewig Parkverbot für LKWs, aber zum Glück haben drei Tracker die jedes Wochenende unten stehen einen guten Draht zur Moosmann und Merz und kriegen deshalb nie nen Strafzettel…