nur Besoffene am Wochenende.

47-Jähriger muss in die Klinik

Ein 47-Jähriger wurde am Samstagabend kurz nach 19 Uhr völlig betrunken und nicht mehr ansprechbar in einer öffentlichen Herrentoilette in der Innenstadt aufgefunden. Der Mann musste wegen seiner starken Alkoholisierung mit einem Sanka ins Krankenhaus gebracht werden.

Jugendlicher nicht mehr in der Lage zu gehen

Aufmerksame Passanten meldeten dem Polizeirevier, dass auf dem Marktplatz ein Jugendlicher sei, der nicht mehr gehen könne. Zum Zeitpunkt der Überprüfung war es Freitagabend gegen 21 Uhr. Nach eigenen Angaben hatte er zuvor mit Freunden Wodka getrunken. Als er betrunken war, hatten ihn diese Freunde angeblich einer ihm fremden Personengruppe anvertraut und sind dann verschwunden. Der 16-Jährige hatte mehr als zwei Promille Alkohol intus.

17-Jähriger schläft im Freien ein

Einem Autofahrer fiel am Samstagmorgen kurz vor sechs Uhr eine männliche Person auf, die mitten auf der Fahrbahn lief, weshalb er die Polizei verständigte. Erst nach längerem Suchen fanden die Beamten einen 17-Jährigen sitzend auf dem Boden, an einen Baum gelehnt und im Tiefschlaf. Nach einiger Zeit konnte er geweckt und zur Dienststelle verbracht werden. Anschließend wurde er seiner Mutter in Obhut gegeben, immerhin hatte er einen Promillegehalt von über 1,5. Laut Angaben des Jugendlichen hielt er sich in der Nacht in einer Bude in Bausteten auf. Dem aufmerksamen Autofahrer dürfte es zu verdanken sein, dass dem jungen Mann nichts Schlimmeres passiert ist. Immerhin betrug die Außentemperatur zum Auffindezeitpunkt minus ein Grad Celsius.

Kommentare sind geschlossen.