NRW: Flüchtlingsunterkunft geht in Flammen auf – Verdächtigter Asyli festgenommen

aktuell gibt es für einen Feuerwerkskörper an die Moscheetüre werfen 10 Jahre Knast… der hier ist bestimmt schon wieder unterwegs … lach

Blaulicht

Migranten vor einer Flüchtlingsunterkunft.

Nach einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im nordrhein-westfälischen Attendorn ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Bei ihm handele es sich um einen Bewohner der Unterkunft, teilte die Polizei in der Nacht zum Montag mit.

Die in Containerbauweise errichtete Unterkunft war den Polizei-Angaben zufolge am Abend „in voller Ausdehnung“ in Flammen aufgegangen. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, hatten die Bewohner den Gebäudekomplex bereits verlassen.

Sie wurden durch das Sozialamt auf andere Unterkünfte verteilt. Der Sachschaden liegt laut Polizei „vermutlich im sechsstelligen Bereich“. (afp) Epoch Times13. Juli 2020 Aktualisiert: 13. Juli 2020 10:27

do guck na: danke Merkel

https://www.tagesschau.de/inland/dresden-moschee-anschlag-101.html

Weiterlesen

Vorbestrafte Nigerianer: Bewährung nach schwerer Brandstiftung!

Rechtsstaat 10. Juli 2020 0 (Michael van Laack) Überraschen sollte uns eigentlich nichts mehr können. Für geflüchtete Menschen hat die Justiz bekanntlich seit vielen Jahren größtes Verständnis: Anderer Kulturkreis, Kompensieren grauenvoller Erlebnisse, Leben in einer buntheitsfeindlichen Umgebung usw. Deshalb wäre… Weiterlesen

Kommentare sind geschlossen.