Noch keinen Führerschein aber schon im Auto unterwegs an einen Baum

 

Baum1.png

 Die Auto-Spritztour eines 16-Jährigen endete in der Nacht zum Freitag mit einem schweren Verkehrsunfall. Sicherheitsgurte und Airbags bewahrten den Fahrer und seine beiden gleichaltrigen Mitfahrer vor schwersten Verletzungen.

Wohl nicht zum ersten Mal hatte sich der Jugendliche am Abend unbemerkt den Schlüssel des elterlichen Autos besorgt. Gegen 22.30 Uhr machte er sich zusammen mit den beiden anderen auf den Weg zu einer Disco.  Zwischen Bad Buchau und Kanzach wollten sie einen „Schleichweg“ nehmen. Beim Abbiegen in den Gemeindeverbindungsweg verlor der 16-Jährige die Gewalt über das Fahrzeug und kam von der Straße ab. Der Pkw prallte frontal gegen einen Baum und wurde total beschädigt. Die drei Insassen erlitten Verletzungen, die zum Glück aber nicht schwerwiegend waren.  An der Unfallstelle waren Notarzt, Rettungsdienst und die Bad Buchauer Feuerwehr im Einsatz. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den führerscheinlosen Unfallverursacher ein.  Der Sachschaden beläuft sich auf etliche tausend Euro.

2 Responses to Noch keinen Führerschein aber schon im Auto unterwegs an einen Baum

  1. Repins sagt:

    Tja, es ist noch kein Profi vom Himmel gefallen…..

  2. [H-P4] sagt:

    Des hat nix mit Profi zu tun…entweder man kanns oder man kanns ned! und wenn mans ned kann dann sollte man es einfach lassen! auch wenn es bei manchen (so wie es bei dieser person war) die „coolness“ nicht zulässt 🙂