Niedersachsen: Millionenbetrug mit Flüchtlingsheimen

20.5.20

Niedersachsen: Millionenbetrug mit Flüchtlingsheimen

Niedersachsen. Drei „Männer“ sollen gemeinsam mit dem schon verurteilten 47 Jahre alten ASB-Geschäftsführer die pauschale Abrechnungsweise ausgenutzt und Scheinrechnungen in Höhe von 3,41 Millionen Euro für Bewachungsdienstleistungen von Flüchtlingsheimen ausgestellt haben. Weiterlesen auf news38.de

Wieder Marxloh: 200-köpfiger Clan-Mob bedrängt Polizei

Duisburg-Marxloh, NRW. Rund 200 „Menschen“ haben die Polizei bei der Vollstreckung eines Haftbefehls gegen einen 18-Jährigen in Duisburg gestört. Eine „unbestimmte Anzahl der Personen“ habe einen „Clan-Bezug“ gehabt. Demnach brauchte es 36 Einsatzkräfte, um den 18-Jährigen festzunehmen. Weiterlesen auf welt.de

Kommentare sind geschlossen.