Neue Oggelshauser Strasse wird gut besucht von Radfahrern, gut so – aber …

 

ja klar dass die ersten Fahrzeuge sich schon mal auf der neuen Strasse bewegen.  Jeder will mal schauen und sich eine eigene Meinung bilden über den Fortgang der neuen Strasse.

Zwar noch nicht freigegeben aber für den einen oder anderen Fahrer ganz in Ordnung. Platz für alle ist auf jeden Fall absehbar.  Klappt schon ganz gut bis Oggelshausen. Immerhin war die Zeit der Umleitung doch recht lange  so dass die ersten verbotenen Abkürzungen voll im Gange sind, verständlich oder.

… mal hier ein Radfahrer und dort. Bis Oggelshausen immer was los. Dazwischen mal ein KFZ und mehr. Passt gut zum Wetter – raus mit dem Rad.

 

Und zwischen durch immer mal ein PKW der ebenso verbotener Weise die Strasse befährt wie alle Fahrräder halt auch!!! Nun ja macht nichts – egal.

Ganz gravierend frech der Radfahrer hier im Bilde. Zeigt dem PKW Fahrer den Stinkefinger . Wieso ist unklar er selber ist eben so dabei die gesperrte Strasse zu befahren. Oder hat er als Radfahrer das Frechenglück und die Überheblichkeit sich auf seinem Drahtesel besonders daneben zu benehmen, es ist ihm besonders gut gelungen.

Dem Fahrer ist zu empfehlen gleich nebenan die Fahrschule zu besuchen, oder mit den Asylanten einen Fahrradkurs zu belegen denn das Verkehrszeichen VZ 250 gilt auch für Radler. Auch ein Fahrrad ist ein Fahrzeug, welches man zum radeln oder auch zum beleidigen hernehmen kann. Er hier hat es für beides verwendet, wie oft an dem Tag ist unklar,  schönen Sonntag und gute Besserung.

Keine Bagatelle: Das Zeigen des so genannten Stinkefingers gilt vor deutschen Gerichten immer noch als schlimmste Beleidigung und kostet je nach Verdienst zwischen 600 und 4000 Euro. – Quelle: http://www.express.de/1261268 ©2017

9 Antworten auf Neue Oggelshauser Strasse wird gut besucht von Radfahrern, gut so – aber …

  1. Trottel sagt:

    Gibt gute Fahrradfahrer und eben genannte nur Radfahrer. Diese sind durch Intrigen Unzufriedenheit und Borniert sein überall bekannt. Entlang der Landstrasse grasen auch Rinder und Kühe. Bestimmt ist eines davon ausgebüchst, so sind die Rindviecher halt unterwegs manch mal.

  2. Leser sagt:

    Ländlicher Raum, ländlicher Depp.

  3. Alekto sagt:

    Wie geil! Selbst auf der Straße unterwegs sein und die anderen belehren wollen! Fahrschulbesuch gefällig?

  4. B.B. sagt:

    Es geht hier weniger um die Fahrer auf der Straße, jeder wie er will.
    Das Thema ist eher der freche Radler mit Stinkefinger, das geht wirklich nicht. Halt ein Bauernrüpel vom Lande. Schön die Bilder zu sehen, neuer Belag, gut gemacht. Freue mich bald darauf wieder nach Biberach fahren zu dürfen.

  5. Ira sagt:

    Ich sehe da niemanden, der einen Stinkefinger zeigt! Kann ja jeder behaupten – und alle glauben es. Vielleicht wollte der Fahrradfahrer auch nur einfach ausdrücken, dass er nicht ungefragt fotografiert werden will. Schon mal etwas vom Recht am eigenen Bild gehört, Herr Fotograph? Ich glaube nicht, dass alle Fotografierten zugestimmt haben, dass sie im Internet veröffentlicht werden dürfen.

    • Heinz Weiss sagt:

      Der Radkasper wurde erst fotografiert nachdem er Autofahrer beleidigte mit Stinkefinger. Schade dass sie nicht dabei waren . Trifft das zu ja- oder nein.

      Hört sich aber so an. Dann habe ich sie übersehen, sorry oder doch nicht. Ein Bildchen von ihnen ist nicht auffindbar, leider..lach.
      Das Recht am eigenen Bild ist klar wenn sie ihn erkennen , er ist vermummt wie sie unschwer sehen. Also was soll der Unsinn- hier dummes Zeug zu schreiben. Wenn sie jemanden erkennen sagen sie es ihm, danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.