…nein, nicht wie bei Hitler…. scheint nur so….

Polizeiliche Hetzjagd auf Ungeimpften im Zug – unter Applaus der Fahrgäste

In diesem Staat ereignen sich in immer kürzerer Abfolge, praktisch minütlich so abscheuliche Szenen, dass jede Hoffnung, aus der Geschichte sei IRGENDetwas gelernt worden, getrost zu Grabe getragen werden darf. Es bedurfte tatsächlich nur eines neuen Einfallstors, einer anderen Maskerade, um wieder dieselben Methoden, dieselben elenden Stimmungen zu reaktivieren wie einst – und wir stehen erst am Anfang.

..

do guck na:

alles klar……. kein Wunder warum Hitler einst soviel Macht erlangte.

…..

Willkommen im Deutschland von 1934. Damals haben viele Menschen nicht glauben wollen, wo das alles mal enden wird.

Wir bekommen laufend gesagt, was wir nicht mehr sagen und denken dürfen. Es wird uns von den gleichen Menschen gesagt, dass wir alle Menschen akzeptieren und ertragen müssen. Zuletzt wurde uns gesagt, wie wir sprechen sollen, damit darüber unser Denken gelenkt werden kann. Und nun gibt es den UNGEIMPFTEN, der als unsolidarisch und gesundheitsschädlich gebrandmarkt wurde – ausgerechnet von denen, die jegliche tatsächliche Gesundheit gefährden. Niemand beschwert sich. Das Verfassungsgericht hat, durch sein Urteil zur Erfordernis der merkelschen Maßnahmen, die Gefährlichkeit der Ungeimpften bestätigt.

Hinzu kommt noch die Gleichsetzung der Ungeimpften mit AfD-Sympathisanten, durch Hinweise wie: Hohe Inzidenz – hohe AfD-Wählerschaft. Heraus kommt also ein rechter, unsolidarischer Volksgesundheitsschädling. In einem Land, indem aus lauter Angst davor als Rechter zu gelten zur Aufgabe der Hoheit über das Staatsgebiet führte. Unterdrückte finden ein Opfer, auf das sie Druck ausüben dürfen, ohne dass ihre Unterdrücker dieses Vorgehen ahnden. Als Analogie fallen mir leider nur die Kapos ein.

Und wie der Artikel so schön aufzeigt, sind andere Menschen davon so erschrocken, dass sie sich nicht trauen gegen diese bahnfahrenden Kapos aufzubegehren. Besonders scheußlich wird das Vorgehen, wenn man sich vorstellt, dass ein schwarzfahrender Migrant vom Schaffner und von anderen Mitreisenden derartig angegangen worden wäre. Da hätten sich sicher viele schützend vor den Bedrängten gestellt.

Wie lange dauerte es von den Gesetzen zur Ausgrenzung der Juden bis zur sogenannten Kristallnacht? Diese Zeit unterbieten wir deutlich, wenn es so weitergeht. Und die wäret den Anfängen-Rufer sind ganz vorn dabei und sind der Meinung, dass dies nicht das Gleiche sei wie damals. Sie haben sogar ein Stück weit recht!

Die DDR war schlimm aber jetzt im Jahre von 2015-2021 sind die Zeiten 1000x schlimmer als zu Honeckers und Adolfs Zeiten.

Die wahren Schwerstverbrecher und Mörder sitzen im Bundestag und nennen sich Altparteien. Dieses feige jämmerliche Drecksbande gehört hinter Gitter und niemals Ungeimpfte.

….