Naht Merkels Ende? – sperrt sie einfach weg. Die CDU hat das Ende der Ära Merkel und Vasallen eingeleitet

do guck na: 

Ich hoffe, diese Person der Verdorbenheit, kommt sehr schnell, vor ein parteilich unabhängiges Gericht.
Ich halte diese Person, für den „2ten Deutschlandverderber“,
Diese Unperson, ist mit einem „Bandenchef“ gleich zu stellen.
Auch die Gefolgsleute, dieser „Merkel-Gang“ muss zur Verantwortung gezogen werden. (Leser.)

 

Von Jürgen Fritz, Mi. 13. Jun 2018

Was hat diese Frau nicht für ein unsagbares Leid über unser Land gebracht? Was hat sie nicht Recht und Gesetz gebrochen, wie wir das noch vor ein, zwei Dekaden für unmöglich gehalten hätten, dass ein deutscher Regierungschef a) so etwas tut und b) damit auch noch durchkommt. Doch damit könnte nun bald endgültig Schluss sein.

Das Schändlichste, was es überhaupt gibt, ist der Verrat an denen, denen man zu dienen vorgibt

>>Berlin (Eigener Bericht). Wie aus mehreren gut unterrichteten Quellen verlautet, hat die CDU das Ende der Ära Merkel eingeleitet. Auf der heutigen Unions-Fraktionssitzung fand die Kanzlerin für ihre Migrationspolitik keinen einzigen Unterstützer mehr.

Nach ihrem Versuch, Seehofers Pressekonferenz zum „Masterplan“ zu verhindern, stellte sich eine Mehrheit der Abgeordneten – Pedanten behaupten: alle – hinter Seehofer. Sogar der Opportunismus-Seismograf Volker Kauder, der die Sitzung leitete, vermied jedes Bekenntnis zur Kanzlerin.

Menschen mussten ihr Leben lassen auf Grund ihrer Entscheidungen.

5 Kommentare zu Naht Merkels Ende? – sperrt sie einfach weg. Die CDU hat das Ende der Ära Merkel und Vasallen eingeleitet

  1. Leserkommentare sagt:

    Das Auffällige an der ganzen Sache ist, dass die Alt-Parteien erst reagieren, wenn ihnen die Wähler per Umfrage davonlaufen und nicht – wie es sich für verantwortungsvolle Politiker gehört – anhand der Fakten, der Situation im Lande entscheiden. Nämlich, dass die Invasion das Land irreversibel zerstört! Dass ist doch der Offenbarungseid der Politdarsteller! Sie bewegen sich nur, wenn es ihnen an die sichere Position, an das Mandat geht, sprich ans Geld!

    Umso wichtiger ist es jetzt für uns Deutsche und die andere Europäer, dass wir diesen „Politikern“ unmißverständlich klar machen, dass wir sie nie wieder wählen werden, solange nicht der Zustand vor dem 4. September 2015 wiederhergestellt ist und dass alle sich illegal in diesem Lande aufhaltenden Betrugs-Asylanten das Land verlassen haben!

  2. Leserkommentare sagt:

    ch hoffe, diese Person der Verdorbenheit, kommt sehr schnell, vor ein parteilich unabhängiges Gericht.
    Ich halte diese Person, für den „2ten Deutschlandverderber“,
    Diese Unperson, ist mit einem „Bandenchef“ gleich zu stellen.
    Auch die Gefolgsleute, dieser „Merkel-Gang“ muss zur Verantwortung gezogen werden.

  3. Leserkommentare sagt:

    Da gibt es noch mehr zu klären. Politanhänger, Justiz, Mitläufer und Mordunterstützer.
    Der Zorn des Volkes darf sich ruhig entladen. Spieß umdrehen auch wir können hart und Gandenlos sein.

  4. Leserkommentare sagt:

    der CSU könnte am Ende fast alles Recht sein. Hauptsache, sie hat endlich Merkel abgeräumt und kann als tatkräftiger Vertreter der Werte des Abendlandes in die Bayernwahl gehen.

    Und im Winter sehen wir dann weiter, wohin sich das bundesdeutsche Parteiensysteschüttelt. Zuvor ungeahnte Konstellationen sind in Europa derzeit en vogue. Der Blick nach Österreich zeigt: Sie können sogar erfolgreich sein, wenn sie das Wählervolk mit der Politik wieder versöhnen.

    Insofern gilt gegenwärtig: Vieles ist denkbar. Am wahrscheinlichsten allerdings ist, dass Merkel im Herbst nicht mehr Bundeskanzler sein wird. Und allein das wäre alles andere als ein Schaden. Der Rest wird sich dann zeigen.

  5. Anonym sagt:

    Man sollte diese Politiker Pack ausweisen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.