Nachbessern in Sachen Sauberkeit.

Erst kürzlich hat der Bauhof mit dem Dampfstrahler auf dem Marktplatz den Brunnen und die Sitzbänke sauber gemacht. Eben nicht alles neu macht der Mai. Nur alles war zu wenig wie unschwer zu erkennen ist. Bevor der Maibaum steht sollte das doch auch zum „Allesneu“ gehören.


Danach wurden neue Plakate an den Stromkästen angebracht, den Kästen hätte eine Reinigung auch nicht geschadet. Vorne hui- hinten vergessen? Dafür dass jeden Tag das halbe Rathaus an den vier Stromkästen daran vorbei geht sollte es eigentlich gar nicht möglich sein, das zu übersehen. Naja vielleicht war es ja nur ein verspäteter Aprilscherz . Die Kraft aus der Natur, vielleicht kommt ja der erste natürliche Mairegen dem Bauhof entgegen.

4 Responses to Nachbessern in Sachen Sauberkeit.

  1. Kappeler sagt:

    Mit dem Hochdruckreiniger ist das nicht so einfach, eindringendes Wasser kann schlimme Folgen haben. Eine Störung oder Stromausfall könnte teuer werden. Also wäre Handarbeit angesagt, was auch kein Problem sein dürfte.

  2. heute neu sagt:

    wie schon das Werbeplakat sagt: Die Kraft aus der Natur ! Vorne geschrieben als Slogan, hinten echt gewachsen. Was will man mehr als eine doppelte Werbung? 🙂

  3. Verwunderlich sagt:

    Das neue Plakat passt gar nicht zum jahre alten Dreck. Schon verwunderlich, wenn man das bei Anbringung nicht bemerkt.

  4. Nachgefragt sagt:

    Ob die verschiedenen Dreckwinkel in und um die Stadt unsere Gäste wohl auch nicht sehen? Aber dann wenigstens unsere Mitbürger? Hoffentlich? Oder sollte man denen vielleicht doch lieber eine „Stadtbrille“ schenken. Unser Bürgermeister sollte jedenfalls unbedingt eine bekommen.