Merkel-Lockdown: 175.000 Unternehmen vor der Insolvenz

das schaffen wir… aber nur wenn ich das will…

von diesen Idioten haben das ja 87% so gewollt.
Sie haben den STASI Mist seit Jahren gewählt, also klagt nicht und geht unter!

Nach den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie bedroht nun eine Pleitewelle ohnegleichen die deutsche Wirtschaft.

Während der Merkel-Lockdown an den Corona-Viren spurlos vorübergeht, hat er dramatische Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft. Nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, DIHK, sind über 175.000 Unternehmen von der Insolvenz bedroht. Das sind ungefähr fünf Prozent aller Unternehmen.

Besonders betroffen sind Unternehmen, die von den Schließungen direkt betroffen sind. Ein Drittel der kreativen und künstlerischen Betriebe, 30 Prozent der Reisebüros, 27 Prozent der Taxibetriebe und 20 Prozent der Unternehmen aus der Gastronomie stehen vor der Insolvenz. Ebenfalls existenziell bedroht sind Messe- und Kongressveranstalter.

Selbst wirtschaftlich bisher gesunde Unternehmen geraten in den vom Merkel-Lockdown ausgelösten Strudel. Über ein Viertel von 18.000 befragten Unternehmen aus allen Branchen berichten von einem Rückgang des Eigenkapitals, 20 Prozent aller Betrieb kämpfen mit Liquiditätsengpässen. Die hohe Liquidität vieler deutscher Unternehmen war der Grund, warum viele den Ersten Lockdown noch relativ unbeschadet überstanden haben.

Die Wirtschaftshilfen der Bundesregierung erfüllen in den meisten Fällen nicht ihren Zweck. Entweder bleiben sie weit unterm dem Umsatz. Oder sie sorgen für Verzerrungen auf dem Markt. Das praktisch ausgeschaltete Insolvenzrecht tut sein übriges, eigentlich wirtschaftlich tote Unternehmen am Leben zu halten.

Somit hat der Zweite Lockdown, der sogenannte Merkel-Lockdown, Ansätze einer Besserung nach dem Ersten Lockdown völlig zunichte gemacht. »Die zweite Corona-Welle hat die Erholung der deutschen Wirtschaft vorläufig beendet«, behauptete Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung, ifo, Clemens Fuest – wo er sagen müsste: Die Maßnahmen der Regierung. Ifo-Geschäftsklimaindex fiel im Januar verglichen mit dem Vormonat um 2,1 auf 90,1 Punkte. »Die Unsicherheit hat zugenommen«, sagte Ifo-Experte Klaus Wohlrabe, »auch weil sich die Impfungen hinziehen dürften«.

Im Jahr der Corona-Maßnahmen ist die deutsche Wirtschaft so stark eingebrochen wie seit der Finanzkrise 2008/2009 nicht mehr. Bisher ging die Bundesregierung von einem Wachstum der Wirtschaft von 4,4 Prozent für 2021 aus – diese Zahl dürfte sie in dieser Woche auf drei Prozent senken. Daher warnen Ökonomen vor einem noch radikaleren Lockdown einschließlich geschlossener Industriebetriebe, wie ihn der SPD-Virenexperte Lauterbach und Angela Merkel favorisieren.

https://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-lockdown-175000-unternehmen-vor-der-insolvenz-10083717/

do guck na.

von diesen Idioten haben das ja 87% so gewollt.
Sie haben den STASI Mist seit Jahren gewählt, also klagt nicht und geht unter

. . . .dazu wurden die ca. 1 Mio. zusätzliche Arbeitslosen nicht gezählt und was passiert mit diesen, wenn Immigranten-Einstellquoten jetzt schon verlangt werden von den links-grünen Idioten?
Nebenbei gesagt die NGO Kapitänin Rakete hatte 3 lyb. Folterer mitgebracht, danke und mit Hilfe von ARD und andere Staatsmedien.
Impfstoffe sind Mangelware: ein Totalversagen von Uschi-Weber-Merkel und Co. , denn Serbien hatte schon die doppelte Menge geimpft, Israel ca. 60 %.
Bei uns sterben die Menschen weg, wie im Winter die Fliegen, alles richtig gemacht und „weiter so“!!!!!!!
Wenn wir alle so arbeiten würden, ich meine die nur 18 Mio. Leistungsträger im Land, wären wir längst erledigt.
Wer wird dafür zur Verantwortung gezogen??????

Gravatar: Hajo

Die gehen eiskalt lächelnd über den Bankrott der Leute hinweg, als ob es das normalste der Welt sei und schuld an diesen Zusammenbrüchen ist ausschließlich die Regierungskoalition und wer die immer noch für tüchtig hält muß total bescheuert sein, eine andere Überlegung läßt diese Zerstörung nicht zu und ist einmalig in der Nachkriegsgeschichte und dafür müssen sie noch ihre gerechte Strafe bekommen, denn so etwas kann man nicht durchgehen lassen.



Einen wesentlichen Anteil an diesen Zuständen trage auch viele Wähler mit dazu bei, zum einen die Alten, die sich in ihrer grenzenlosen Einfalt über die Systemmedien einlullen lassen und zum anderen das weibliche Geschlecht, was sich in vielen Fällen vom Bauch leiten läßt, ganz wie bei Adolf, der hatte anfangs auch 37% aller Hausfrauen hinter sich und heute wird es nicht anders sein bei Merkel, wo es allerdings ein gemischtes Sammelsurium von Arbeitenden und Joblosen ist, aber nicht wesentlich gescheiter und darum verstehen sie sich auch so gut.

Bravo Frau Merkel, Sie gehen in die Geschichtsbücher ein.
Hier ist mal ausnahmsweise nicht der Weg das Ziel, sondern das Mittel zum Zweck.

Wir müssen uns des ferngesteuerten Ungeheuers aus der Uckermark entledigen. Sonst sind wir verloren und der Sozialismus kommt das dritte Mal in einem Jahrhundert. Deutschland ist in größter Gefahr.
(pi-news.net)

Alles für die Finanz-Elite,alles für den Club, nichts als Verachtung fürs Volk.