Mann wird in Meiningen niedergeschlagen und beraubt

Ein 39 Jahre alter Mann ist in Meiningen von Unbekannten niedergeschlagen und beraubt worden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, soll der Mann bereits am Samstag gegen 23.30 Uhr in der Mauergasse Ecke Synagogenweg unterwegs gewesen sein. Dort seien ihm zwei oder vier Männer entgegengekommen, die ihn plötzlich angegriffen hätten. Er sei zu Boden gegangen.

Laut Polizei musste der 39-Jährige zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Erst dort habe er bemerkte, dass ihm Bargeld aus seiner Brieftasche fehlte.

Die mutmaßlichen Schläger beschrieb der Mann als zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß, schlank und von südländischem Aussehen. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht nun Zeugen, die zum Tatzeitpunkt eine Gruppe Männer gesehen haben oder weitere sachdienliche Hinweise geben können.

maz https://www.insuedthueringen.de/region/meiningen/meiningen/Mann-wird-in-Meiningen-niedergeschlagen-und-beraubt;art83442,7134470

Kommentare sind geschlossen.