„Mann“ vergewaltigt 12-jährigen Jungen an Grundschule- „Allahu-Akbar“-Syrer randaliert in Post und greift Polizisten an-

1.10.20

Syrer ohne Duldung schlägt Schiedsrichter krankenhausreif

Düsseldorf. Brutale Attacke auf einen Schiedsrichter bei einem Kreisliga-Fußballspiel. Die Schläge prasselten auf den 59-jährigen Schiedsrichter ein, er fiel zu Boden. Mit einer Kehlkopfquetschung wird der Mann in die Uni-Klinik gebracht. Der Täter, ein Syrer (23) ohne aktuelle Duldung, springt in sein Auto und flüchtet. Weiterlesen auf m.bild.de

Nafris und Afghanen rauben und dealen, deutsche Mädchen dienen als „Späher, Lockvögel, Bunker“

„Allahu-Akbar“-Syrer randaliert in Post und greift Polizisten an

Bad Homburg, Hessen. Ein 34-jähriger Syrer randalierte in einer Poststelle, demolierte dort Gegenstände und beleidigte Kunden. Als die Polizei eintraf, ging der hochaggressive Mann sofort auf die Beamten los, beleidigte sie aufs Übelste, schlug und trat nach ihnen, sagte er wolle sie erschießen und schrie „Allahu akbar“. Weiterlesen auf pi-news.net

„Mann“ vergewaltigt 12-jährigen Jungen an Grundschule

Wilster, Schleswig-Holstein. Am Dienstagnachmittag haben Beamte einen 24-jährigen „Mann“ festgenommen, der im Kellerschacht einer Grundschule einen erst zwölf Jahre alten Jungen vergewaltigt haben soll. Laut Polizei hörten Zeugen Schreie des Jungen und wählten daraufhin den Notruf. Weiterlesen auf amp.mopo.de