Mann grüßt vorbeigehendes Paar und bekommt Messer in den Rücken gestochen

Berlin-Friedrichshain. Ein Mann (44) stand vor einem Restaurant in Friedrichshain, grüße ein vorbeigehendes Paar. Wenig später hat der unbekannte „Mann“ ihm dann plötzlich ein Messer in den Rücken gestoßen. Danach ist er gegangen. Weiterlesen auf bz-berlin.de

Muslime demonstrieren gegen Beleidigung ihres Propheten

Hamburg. Seit Emmanuel Macron klargestellt hat, dass er die Veröffentlichung religionskritischer Karikaturen von der Meinungsfreiheit gedeckt sieht, gibt es weltweit Proteste gegen Frankreichs Präsidenten. In Hamburg demonstrierten am Sonntag 250 Moslems. Weiterlesen auf n-tv.de

30 Männer gehen mit Messern, Bänken und Shisha-Pfeifen aufeinander los

Berlin. Die Polizei rückte mit mehreren Mannschaftswagen an. Vor einem Spätkauf gingen etwa 30 Männer mit Messern, Bierzelt-Garnituren und Shisha-Pfeifen aufeinander los. Drei Männer wurden zum Teil schwrer verletzt. Die Polizei prüft, ob es sich dabei um Revierkämpfe im Clan-Milieu gehandelt hat. Weiterlesen auf bz-berlin.de

Männer zerren Gassigängerin zur Vergewaltigung ins Gebüsch

Sehnde, Niedersachsen. Die 30 Jahre alte Frau war gegen 17 Uhr an einem Bolzplatz in einem Waldgebiet mit ihrem Hund spazieren gegangen. Ein „Südländer“ und ein Komplize standen plötzlich vor ihr, beleidigten sie, zerrten sie in ein Gebüsch und versuchten sie zu vergewaltigen. Weiterlesen auf haz.de

do guck na.

In Deutschland nichts neues…..

Die Islamisierung von Deutschland geht dank der Hilfe der etablierten deutschen Altparteien wie geplant weiter. Tote, verletzte, vergewaltige, ins Komma geprügelt Menschen sind Kollateralschäden. Die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke hat keine Probleme mit der aktuellen Entwicklung. Die deutschen Wähler wählen weiterhin die etablierten Täterparteien und ihre Politiker. Die jahrzehntelange Gehirnwäsche hat bei den Deutschen irreparable Schäden verursacht. Wer heute in Deutschland zum Opfer wird der ist selbst schuld. Selbst die deutschen Kirchen fördern und begrüßen den importierten Tod. Was für ein Wahnsinn.

Die Hälfte aller Totschläger hat noch keinen deutschen Pass

2019 steigt die Zahl der Verurteilungen wegen Totschlags in Deutschland um fast ein Fünftel an. Von den insgesamt 370 Tätern hat die Hälfte keinen deutschen Pass, wie die Bundesregierung auf Anfrage der AfD mitteilt. Das zuständige Ministerium warnt aber vor falschen Schlüssen. Weiterlesen auf n-tv.de