Maibaum-Fete – bei den Bad Buchauern steht er wieder

Heute Dienstag, 30. April um 18.00 Uhr war es wieder soweit: nach alter Tradition wurde auf dem Marktplatz gut bürgerlich der Maibaum gestellt.

Die Kolpingsfamilie kümmert sich traditionell um das Schmücken des Maikranzes und der Girlande, die Wehr Bad Buchau übernimmt das Aufstellen des Baumes.

.

.

voller Marktplatz mit Schaulustigen und Nachtschwärmern. . . nicht vergessen bis 02.00 Uhr müssen alle zu hausen sein, die neue Sperrstunde greift. Bis dahin dürfen sie unter dem Maibaum den ersten Maibock kippen und ein Liedchen dazu singen. . . „Der Mai ist gekommen, die Polizisten rücken aus“. Nein falsch hab mich etwas vertan im Text, obwohl das sicherlich so auch stimmt . . lach Hauptsache es wird jetzt draußen „grün“. . .

.

.

das eine oder andere Bild hier erinnert mich etwas an Geschichte, wenn ich das Gewirr der bunten Fahnen sehe und zwar an die Schlacht und  Belagerung von Nyenschantz. Dies war eine militärische Intervention im Großen Nordischen Krieg. Sie begann am 24. April und endete am 1. Mai 1703.


02.00 Uhr ist Ausnahme, denn morgen ist Maifeiertag sonst geh’s bereits um 01.00 Uhr heim.

die besten Fotos unter erhöhtem Risiko. . .

2 Responses to Maibaum-Fete – bei den Bad Buchauern steht er wieder

  1. Gaby sagt:

    Na Herr Weiß sie sind mit den regeln der Sperrzeiten wohl überhaupt nicht vertraut obwohl sie sich doch so ausführlich das letzte halbe Jahr damit beschäftigt haben ! Die Nacht zum 1. Mai sowie die Nacht zum 1.Januar ist von der Sperrzeitenregelung ausgenommen. Erst informieren dann motzen.

  2. Frischluftler sagt:

    Eine Zahl hin oder her, die gesamte Regelung das Jahr über ist Blödsinn. Hätte man lassen können wie vorher. Das Gejammere kommt bestimmt noch.