Lügenpresse wird von Merkel beeinflusst… schämt euch…

Wir immer toller .. Merkel macht jetzt auf Zeitung…braucht Gäste-Unterstützung für ihr Polit-Versagen…will Beifallklatschende Migranten in die Redaktionsstuben einschleusen….

.

Die Bundesregierung gibt dem Verein „Neue Deutsche Medienmacher*innen“ den Auftrag, Medienhäuser „bei der Weiterentwicklung ihrer Diversity-Ansätze“ zu beraten. Sie will offenbar beeinflussen, wie Redaktionen besetzt werden.

Die Bundesregierung beauftragt also einen Verein, der von ihr selbst unterstützt wird, mit der Beratung von Verlagen. Das ist ein durchaus bemerkenswerter Vorgang, der allerdings von jenen, die da beraten werden sollen, bislang noch nicht kommentiert wurde.

Und das macht die Angelegenheit noch bemerkenswerter. Wollen diejenigen, zu deren Hauptaufgabe die kritische Berichterstattung über die Regierenden gehört, sich also tatsächlich von eben deren Beauftragten beraten lassen? Von entrüstetem Widerspruch ist jedenfalls bislang nichts an die breite Öffentlichkeit gedrungen.

Einen Rat kann man auch ablehnen. Aber wer mit dem politischen Geschäft vertraut ist – und welche Branche sollte das eher sein als die Medienhäuser – weiß, dass solchem Rat zweifellos der nötige Nachdruck verliehen werden dürfte. Da wird Geld oder Geldwertes locken, auf welchen Wegen auch immer.

so geht die neue Lügenpresse… das Papier nicht wert auf dem es gedruckt wird oder gesendet…..

do guck na: habe fertig in dem Land der Dummköpfe und a…kricher

Kanzlerin Merkel sagt, was wir fühlen und begreifen müssenDie Politik in Person der Bundeskanzlerin Merkel macht nicht mehr halt vor den Gedanken und Gefühlen, also der allerletzten Trutzburg des Individuums.Tichys Einblick