Linkes Bundesverfassungsgericht für höhere GEZ-Gebühr der staatlichen Lügenglotze

5. August 2021

Das Bundesverfassungsgericht erhöht den Bürgern die GEZ-Zwangsgebühren ab sofort. Wie neuerdings üblich guckt das Gericht durch eine linke staatsgläubige Brille, der Bürger ist diesem Gericht egal.

Lest mal diesen Mist:

In Zeiten „vermehrten komplexen Informationsaufkommens einerseits und von einseitigen Darstellungen, Filterblasen, Fake News, Deep Fakes andererseits“ wachse die Bedeutung des beitragsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunks, entschied der Erste Senat mit dem nun veröffentlichten Beschluss vom 20. Juli. Die Sender sollten die Wirklichkeit durch „authentische, sorgfältig recherchierte Informationen, die Fakten und Meinungen auseinanderhalten“ unverzerrt darstellen und das Sensationelle nicht in den Vordergrund rücken.

Dabei lügen ARD und ZDF täglich die Nachrichten zurecht oder verschweigen, was abläuft. Kamen diese Videos je in der staatlichen GEZ-Zwangsglotze.