LANGENENSLINGEN – Von der Straße abgekommen

Ein 55-jähriger Daimlerfahrer ist am Sonntag gegen 11.50 Uhr auf der Landesstraße 277 zwischen Hitzkofen und Wilflingen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Auto gegen mehrere kleinere Bäume geprallt. Am Pkw entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von 12000 Euro. Der Fahrer hatte den Sicherheitsgurt angelegt und kam mit dem Schrecken davon.

Ereignet hat sich der Unfall nach einer Linkskurve am Beginn eines Waldstücks in Fahrtrichtung Wilflingen. Dort war die Fahrbahn aufgrund eines vorangegangenen Hagelschauers mit Hagelkörnern überzogen. Die Fahrbahn war glatt, was dem 55-Jährigen zum Verhängnis wurde.

.

BAD SCHUSSENRIED – Mehrere tausend Euro Schaden durch Diebstahl Aus einer unverschlossenen Garage und aus einem nicht bewohnten Ökonomiegebäude wurden in Bad Schussenried – Laimbach vier hochwertige Gerätschaften entwendet. Im Einzelnen handelt es sich um einen Balkenmäher der Marke Agria, einen Rasenmäher der Marke Honda, eine Motorhacke der Marke Honda und einen Holzspalter der Marke Binderbeger. Die Tatzeit kann nur grob eingegrenzt werden, am 20.03.12 hatte die Geschädigte die Geräte noch gesehen. Den Schaden, den die 40-jährige Eigentümerin zu beklagen hat, beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten in Bad Schussenried, Tel. 07583/942020, entgegen.

.

BIBERACH – Betrunkener Motorradfahrer braucht Hilfe Eine nicht alltägliche Geschichte erlebten Beamte des Polizeireviers Biberach in der Nacht zum Sonntag. Gegen 02.25 Uhr ging über den Polizeinotruf ein Hilferuf eines Mannes ein. Der erkennbar betrunkene Mann erklärte, dass er unter seinem Motorrad eingeklemmt sei. Am angegebenen Ort konnten die Beamten kurze Zeit später tatsächlich ein auf dem Boden liegendes schweres Motorrad feststellen. Mit einer Hand winkte der unter dem Motorrad eingeklemmte 35-Jährige, um auf seine hilflose Lage aufmerksam zu machen. Nachdem der 35-Jährige von den Beamten aus seiner misslichen Lage unverletzt befreit werden konnte, wollten die Beamten eine Personalienfeststellung durchführen. Dem 35-Jährigen fiel dabei der Geldbeutel mit dem Personalausweis auf den Boden. Als sich der 35-Jährige nach dem Geldbeutel bückte, verlor er das Gleichgewicht, fing nach vorne an zu laufen und prallte mit dem Kopf gegen die Beifahrertüre des Streifenwagens. Zum Glück hatte der Mann noch den Motorradhelm auf, so dass er auch hier unverletzt blieb. Allerdings entstand am Streifenwagen ein Schaden von ca. 1500 Euro. Wie sich bei der Befragung herausstellte, war der 35-Jährige aufgrund seiner starken Alkoholisierung beim Aufsteigen auf sein Motorrad umgekippt und unter dem Motorrad eingeklemmt worden.

Kommentare sind geschlossen.