Landratsamt eröffnet neue Erbsenzählerei-Abteilung in der Riedlinger KFZ- Zulassungsstelle

. . . . als hätte das Landratsamt im Moment keine anderen Probleme wie „Erbsenzählerei“ zu veranstalten. . . .

einstieg_landratsamt

Folgendes hat sich heute morgen auf der Riedlinger Zulassungsstelle zu getragen, ob sie e s glauben wollen oder nicht:

erbsenzähler1

dieses heute morgen Montag neu erstellte Kennzeichen in der Schilder Prägeanstalt gegenüber erhält laut Beurteilung einer Angestellten in der Riedlinger Zulassungsstelle kein Stempel, also kann somit das KFZ leider nicht zugelassen werden.

Grund: die schwarzen Buchstaben haben nicht den vorgeschriebenen Mindestabstand von 7 mm zum blauen D-Feld. Zuerst dachte der Kunde das ist ein Neujahrswitz , soll es ja auch auf dem Amt geben…lach…  Leider nein Frau H. von der Zulassungstelle schickte den Fahrer wieder zurück ins nahe gelegene Autohaus nach Saulgau um neue KFZ- Schilder zu machen lassen und mit denen wieder zurück zu kommen. Der Abstand muß exakt eingehalten werden.

Auf Nachfrage von amfedersee.de mit dem Bereichsleiter Riedlingen wurde erklärt dass das so im Gesetzt steht mit den 7 mm oder 8 mm Abstand. Als  Einwanderer hätte er bestimmt kein Probleme gehabt…hmmm, hier aber gab es keine Gnade.

Erbsenzählen ist auch auf dem LRA nicht unbekannt wie man sieht. Ohne Ausweis nach Deutschland einreisen ist einfacher, soviel zum Deutschen Michel und dem Beamtentheater.

Ich finde das frech und unerhört jemanden wegen 2 mm nochmals 40 km Strecke mit den Auto fahren zu lassen. Hat sie die nicht mehr alle beisammen, das geht gar nicht.  Eine Entschuldigung ist das mindeste was hier zu erwarten ist.

Jetzt für alle Besserwisser die es gibt : wenn wir das Erbsen zählen fortsetzten, müssen 30% aller zugelassenen Fahrzeuge sofort ihr Kennzeichen dem Gesetz anpassen und erneuert werden. Dass allerdings durch die 4 stellige Zahl mit 2 Buchstaben der Platz nicht exakt ausreicht und es manchmal Zwangsweise zur Unterschreitung der 8 mm kommt fällt dem Landratsamt wohl schwer dies zu erkennen.

Beispiele nur mal von einem Parkplatz heute morgen 10.00 Uhr in Bad Buchau beim vorbei fahren so mal geknipst.

 

. . . . laut KFZ- Zulassung sind dann diese Kennzeichen vermutlich ungültig weil der Abstand geprüft unter 8 mm ist, was denn sonst. Ich habe natürlich eng geprägte Schilder ausgesucht.

erbsenzähler3

erbsenzähler2

erbsenzähler4

7 Responses to Landratsamt eröffnet neue Erbsenzählerei-Abteilung in der Riedlinger KFZ- Zulassungsstelle

  1. Alfred E. Neumann sagt:

    Entschuldigen Sie vielmals Herr Weiss, aber hier liegen Sie doch völlig daneben! Wenn hier jemand einen Hirschbock geschossen hat, dann die Prägeanstalt „gegenüber“. Warum hat der Autofahrer denn dort nicht reklamiert? Wenn die „Präger“ so unprofessionell sind – dann würden Sie die zu Recht durch den Kakao ziehen. Wenn ich in einer Bäckerei Apfelkuchen bekomme obwohl ich Zwetschgendatschie bestellt habe dann ist nicht mein Magen am anschließenden Durchfall schuld (wenn ich eine Apfelallergie habe) sondern der Verkäufer.

    • Heinz Weiss sagt:

      Klar ist das nicht Normen gerecht, muss das unbedingt sein.

      Wir reden hier über 2 mm die in keinster weise die Leserlichkeit beeinflussen. Wie sie sehen fahren Hundertausende Fahrzeuge davon umher. Mit den neuen 4 Stelligen Zahlen ein Problem aller Hersteller, der Platz geht bei bestimmten Kombinationen aus. Achten sie mal darauf unterwegs, geht ja ganz einfach.
      Wenn das Schild unleserlich gewesen wäre , war es aber nicht, würde ich sagen o.k. das muss neu gemacht werden, denn dies dient zu Identifikation was absolut Vorrang hat.
      Ergo: Erbsen zählen in vollendeter Form und jeden halbwegs normal denkenden Menschen schwer vermittelbar.

  2. Alfred E. Neumann sagt:

    Naja wissen Sie da git es noch ganz andere Normen die man tatsächlich auch unter dieser Rubrik sehen könnte. Auch in ihrem Betätigungsfeld. Nehmen wir mal die Pantone Farbstaffelung bzw. Definition. Könnte man doch auch als Korinthenkackerei betrachten: Rot ist Rot, blau ist blau. Ich bleibe dabei: Professionelles Arbeiten hat hier halt auch die Normen zu erfüllen. Ob das nun besonders toll ist oder nachvollziehbar – egal. Übrigens ist das ganz einfach – warum das so zu sein hat (Buchstabenabstand): Um bei der Fahndung eine vollelektronische Kennzeichenüberprüfung auf Autobahnen zu ermöglichen… Insofern müssten Sie doch Verständnis dafür haben . oder?

    • Heinz Weiss sagt:

      Solange bei der elektronischen Kennzeichenüberprüfung sogar der TÜV Stempel gelesen werden kann denke ich mal das ist kein Argument. Der TÜV-Stempel ist ca.3 cm groß der Buchstabe mal eben sogar 8 cm groß nach Gesetz. Wer jetzt noch Leseprobleme hat soll im Wald arbeiten. Aber bitte keine Buche mit einer Tanne verwechseln beim abholzen…lach. Professionelles Erbsen zählen fällt natürlich bei der Leseschwäche eben so aus.

      Ich bleibe dabei das war Schikane im höchsten Maße, mehr nicht. Halt mal wieder „Deutsch daneben“ wie mir bestätigt wird

  3. Fahrer sagt:

    Besser sie schauen bei den Schildern genauer hin und dafür bei den Asylanten weniger.