Kürzung von Asylbewerberleistungen verboten

.

Eine Kürzung der Sozialleistungen für Asylsuchende, die in einem anderen europäischen Land bereits Schutz erhalten haben, ist nicht zulässig. Das Vorenthalten von Leistungen sei verfassungsrechtlich ausgeschlossen, hat das nordrhein-westfälische Landessozialgericht entschieden. Weiterlesen auf migazin.de

do guck na:

Solange ein Aufenthalt in Deutschland ausländerrechtlich hingenommen werde, sei eine Einschränkung der existenziellen Bedarfsdeckung auch nicht durch das Bestehen einer Ausreisemöglichkeit gerechtfertigt. (Az.: L 20 AY 20/20 B ER)

Kommentare sind geschlossen.