Kreislöschtruppe trainiert an der Abbruchstelle der alten Götz-Fabrik

Probealarm am Abend. Mit Vollgas rasen Mitglieder der Löschtruppe mit ihrem PKW durch die Stadt, dann ist wieder Feueralarm. Bevorzugt wird die Straße auf dem Bahndamm ( an der Schule)  zum Feuerwehrhaus, um dort in ein Kreislöschfahrzeug umzusteigen. Alarm in der Innenstadt, Unfall auf den Abbruchresten der Götz-Fabrik wird simuliert.

.

Die Ersthelfer sind bereits vor Ort. Rettung eines Verletzten wird hier geübt.

.

Löschfahrzeuge soweit das Auge reicht. Der Ernstfall wird geprobt unter entschärften Bedingungen.

.

Wasseranschluss bereits gelegt, Einsatz auf dem Abbruchhaufen im Gange. Die Straßensperrung fiel vermutlich dem Entschärften Alarm zum Opfer.

Dass der fließende Verkehr auf dem Bürgersteig sich zwischen Fußgänger, Neugierigen und abgestellten Löschfahrzeugen durch schlängelt ist gefährlich aber machbar wie man sieht. Auch bei einem Probealarm dürfte das nicht passieren. Hier fehlt ganz eindeutig die Polizei um jegliche Gefährdung aus- zuschließen. Bei einem Probealarm in der Innenstadt unverzeihlich die künstlich erzeugte Gefahrensituation, sollte es dadurch womöglich zu einem Unfall kommen.

6 Responses to Kreislöschtruppe trainiert an der Abbruchstelle der alten Götz-Fabrik

  1. dr'Zuschauer sagt:

    Nächste Übung könnte lauten voller Einsatz
    „Personen sichern auf dem Bürgersteig“

  2. scooterattack sagt:

    Des war Hammer 😉

  3. Mitleser sagt:

    und ich hab gedacht das war echt! Ehrlich…

  4. INsider sagt:

    ein ganz klarer Fehler der Feuerwehr

  5. Mitleser sagt:

    wieso? Was lief schief? Sah alles sehr ordentlich aus…

  6. Mitleser sagt:

    ok hab gerade nachgelesen…man kann aber auch über alles meckern ehrlich..