Broteinkauf in Bad Buchau

.

Januar 2007 – Strafzettel.  Das war der Teuerste Bäckereinkauf meines Lebens.   Seele 1,10 € + Parken 15,00 € = 16,10 €  Kontoauszug siehe Strafzettel. Naja das Geld habe ich umgehend überwiesen 🙂 Man muss ja die Stadt Bad Buchau unterstützen..  Geschrieben von Peter Rehm. Warum gleich aufregen, eine nette Bestimmungsart wie oben darauf hingewiesen tut es doch auch. Spende für die marode Stadtkasse! Bei welchem von den drei Bäckereien das Unheil geschah  ist nicht bekannt.

(hoffentlich bald in der Blauen Zone),  immer frisch und knusperig… Bäckerei Ruetz Bad Buchau

aber, es geht noch teurer: Die englische Lordschaft liebt Sandwiches. Diese kann sie dann bei Jagdausflügen und beim Besuch eines Polospiels genießen. Das von Martin Blunos bei der Käseschau in der Grafschaft Somerset vorgestellte Doppeldecker-Sandwich, wird auch den exklusivsten Ansprüchen gerecht. 134 Euro für Luxusbrot
Das Sauerteigbrot ist belegt mit Cheddar-Käse, weißen Trüffeln, Salat, Feigen, Äpfeln und Wachteleiern. Für zusätzliche Würze sorgen dann noch Senf, Olivenöl, 100-jähriger Balsamico sowie echter Goldstaub. Für 134 Euro bekommt man dann diesen edlen Leckerbissen.
Blunos will nun einen Eintrag im „Guinness-Buch der Rekorde“ für das teuerste Käsebrot der Welt. Der dürfte ihm sicher sein, denn diesen Bestmarke gibt es noch nicht. Derzeit gibt es nur einen Eintrag für das teuerste Sandwich der Welt, ein Schinkenbrot um rund 120 Euro.

5 Responses to Broteinkauf in Bad Buchau

  1. tststs sagt:

    Der Strafzettel ist ja ueber 4 Jahre her – alte Kamelle. Und wer Falschparkt behindert oder gefährdet andere.

    • Buchauer sagt:

      @ tststs
      Seit wann gefährdet ein falschparkendes Auto jemand. Waren Sie noch nie im Urlaub? Schade. Letztes Jahr sah ich eine parkende Ente auf einer Verkehrsinsel, … sah übrigens witzig aus. Man kann auch mal sehr gut beobachten, wie sich die Deutschen Autofahrer im Ausland verhalten. Aber dass Sie mich jetzt nicht falsch verstehen, das soll jetzt nicht heißen, dass wir jetzt in Bad Buchau auf den Verkehrsinseln parken sollen, aber ich finde, dass wirs in Buchau mit der Parkerei übertreiben. Der Gemeinderat tut so, als wäre Bad Buchau eine Großstadt. Von Montag bis Freitag läuft Frau M. die Stadt rauf und runter und hängt jedem, der wie schon erwähnt, kurz mal direkt beim Bäcker hält etc., sofort einen Strafzettel hin. Ist das denn nötig?? Man kann auch alles übertreiben. Laut Ordnungsamt heißt es, hätte man keine Politessen, herrsche das Kaos, man käme nirgendwo hindurch usw. Alles Quatsch. Schauen Sie doch mal am Wochenende, wo keine Frau M. läuft. Da gehts doch komischerweise auch!!! Alles nur Abzocke! Und übrigens finde ich es schon komisch, dass in Buchau wegen immer weniger Einnahmen im Einzelhandel gejammert wird, aber dass man sich diese Geschäftsschädigende Vorgehensweise sich von der Stadt gefallen lässt. Ich sags ehrlich, ich kaufe auch lieber in anderen Städten in unserer Umgebung ein, wo man ohne Stress parken kann und die Parkuhren schon längst abgeschafft wurden.

      • tststs sagt:

        1. Frag doch mal die Feuerwehr, ob falschparkende Autos Rettungen behindern.
        2. Frag doch mal Kinder, die nicht um falschparkende Autos herumsehen, wenn sie über die Strasse wollen.
        3. Frag doch mal die Verkehrsteilnehmer, die gerade von im absoluten Halteverbot beim Ruetz haltenden Autos gefährliche Manöver zwischen Auto, Bus, Fahrrad usw. machen müssen.
        4. Frag doch mal deinen Stadtplan, ob man nicht in den Bittelwiesen (keine 200 Meter entfernt) umsonst und ewig parken kann.
        5. Frag doch mal in deiner Einkaufsstadt (wo man so toll parken kann), ob man da auch direkt vor dem Laden im Halteverbot halten darf und ob da nicht auch eine Politesse ihre Pflicht erledigt und v.a. ob was dort eine halbe Stunde parken auf dem Marktplatz kostet, damit man keinen Schritt laufen muss.
        6. Frag doch mal deinen Lehrer, wie man Chaos schreibt.

        • Parker sagt:

          Chaos hat einen Namen, REWE,
          sollte es so geschehen wird in der Ecke um das ehemalige Götzburgwerk Chaos pur entstehen.

  2. Bienenmann sagt:

    Wurde nicht gerade deswegen die BRÖTCHENTASTE (man lausche dem Wortlaut) eingeführt, um kurz umsonst zu parken und sich die Brötchen zu holen. Alle die zu faul sind sich einen Zettel zu holen sind selbst schuld.