Kißlegg – Ehemann zeigt einigen verwirrten Bubis was eine ordentliche Ohrfeige ist – bravo.

Kißlegg

Wegen eines Schwulenwitzes geriet eine 26 Jahre alte Frau am Sonntagmorgen gegen 01.00 Uhr mit einer sechsköpfigen Männergruppe in Streit. Als die Frau bis vor ihre Haustüre verfolgt worden war und es zu einem Gerangel gekommen war, verständigte sie über Handy ihren Mann. Dieser eilte von einer nahen Festveranstaltung seiner bedrängten Frau zu Hilfe. Zwei 18 und 19 Jahre alte Männer erlitten eine Nasenbeinfraktur, Prellungen und eine Gehirnerschütterung. Ob die Verletzungen durch einen tätlichen Angriff oder durch das Abwehren von Angriffen auf seine Frau, mit anschließendem Sturz gegen eine Hauswand, entstanden sind die Parteien unterschiedlicher Meinung. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Betroffene Hunde bellen, das ist eben so.

 

do guck na:

Ermittlung wegen Körperverletzung aber hoffentlich nur gegen die Bubis, denn wenn meine Frau belästigt würde wäre es noch tragischer vermutlich ausgegangen, liebe liebe Bubis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.