Kirchenvandalismus wird immer hemmungsloser

Heiligenstatuen und Christusfiguren am Kruzifix werden die Köpfe abgeschlagen und die Gliedmaßen entfernt.

. In den Kirchen wird uriniert und exkrementiert. „Es ist so schrecklich, dass man es kaum wagt auszusprechen.“ Der Kirchenvandalismus wird immer hemmungsloser. Weiterlesen auf br.de

do guck na:

… alles halb so schlimm wenn man mal lässig darüber nachdenkt…

Im Jahr 2015 erhielt die Römisch-katholische Kirche in Deutschland etwa 6,09 Milliarden Euro Kirchensteuer und die Evangelische Kirche in Deutschland nahm 5,36 Milliarden Euro ein. Die Steuereinnahmen der Kirchen sind in den letzten Jahren trotz sinkender Mitgliederzahlen gestiegen.

Die Kirche zahlt keine

Einkommensteuer bzw. keine Körperschaftssteuer, keine Vermögenssteuer, keine Erbschaftssteuer, keine Schenkungssteuer, keine Gewerbesteuer, keine Grundsteuer, keine Grunderwerbssteuer, keine Umsatzsteuer, keine Zinsabschlagssteuer bzw. keine Kapitalertragssteuer, keinen Solidaritätszuschlag, keine Gebühren für Grundbucheinträge, und sie ist von Justizkosten bzw. Gerichtsgebühren sowie von Beurkundungs- und Beglaubigungsgebühren befreit, z. B. den Gebühren für Grundbucheinträge, was vor allem durch die immensen Immobiliengeschäfte in die Millionengeschenke geht, mit denen die Kirche alleine hier privilegiert wird.

Dazu dann noch die Einsparung von über 8 Mrd. € GEZ und schon wäre man bei einer Gesamteinsparung von Kirchensteuern und GEZ bei ca. 20 Mrd. € jährlich.

in Ewigkeit , so soll es sein.. Amen

Kommentare sind geschlossen.