Kinderarmut: Warum der Migrationshintergrund verschwiegen wird

12. Oktober 2020 13 Von MANFRED ROUHS | Die Kinderarmut in Deutschland ist zu gut zwei Dritteln importiert. Sie ist eine unmittelbare Folge der Migrationspolitik. Das wissen Sozialforscher wie auch die politischen (Un-)Verantwortlichen in Berlin. Aber öffentlich äußern mag es niemand – aus… Weiterlesen

.

..

Die Kinderarmut in Deutschland ist zu gut zwei Dritteln importiert.


Die Asylanten dürfen von vornherein überhaupt nicht in der Statistik auftauchen. Die Wirtschaftsflüchtlinge haben leben hier in Wohlstand. Die mit den Deutschen zu vergleichen, ist eine maßlose Frechheit. Hier werden Deutsche mit Asylanten gleichgesetzt. Deren Schicksale gehen in der Asylflut unter. Was stellen sich die vom Links Kartell das denn sonst vor? Jeder Asylant schwingt sich bei Grenzübertritt gleich in den Mittelstand empor? Genau diese Karte wird auch beim Analphabetentum gespielt. wonach 1/5’tel aller Deutschen Analphabeten sind.


Genauso dürfen wir uns auch den Schuh der Strassenmorde anziehen, Genitalverstümmelung, Gewalt gegen Frauen. Der Deutsche dient denen da Oben nur noch als Fussabtreter für ihre verfehlte Asylpolitik.