Keine Spielhalle – und demnächst kein Bauernhof… in Moschee-Nähe aus Respekt vor dem Islam

Deutschland ist verblödet… Die Diskussion verlief kontrovers. Nicht jeder Stadtrat wollte den Argumenten „Kinonähe“ und „Moschee“ folgen. Mit 15 zu sieben Stimmen sprach sich der Stadtrat letztlich aber für eine Veränderungssperre und somit gegen die Spielhalle aus.

Penzberg, Bayern. Aus Respekt vor der muslimischen Gemeinde lehnt der Penzberger Stadtrat eine Vergnügungsstätte an der Fraunhofer Straße ab. Im Islam sei Glücksspiel verboten. Es gebiete der Respekt, eine derartige Vergnügungsstätte nicht in der Nähe des Gotteshauses zuzulassen.

Weiterlesen auf sueddeutsche.de