Rathaus:

Aktuelles aus dem Rathaus

Das Notfallkochbuch, der Staat hat Angst es gibt kein Strom…:

Politiker mit Essig und Öl anmachen und auf der Zunge vergehen lassen…so wäre manches nicht in Nöten.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bittet Bürger um Rezeptideen für ein „Notfallkochbuch“ für das Kochen ohne Strom. – Ist es bald soweit?

.roher Fisch wäre auch gut.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) startet seit heute ein Wettbewerb, bei dem Bürgerinnen und Bürger aufgefordert werden, Rezepte für Gerichte einzureichen, die sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen. Aus allen Einsendungen wird eine Jury die besten Rezepte für das „Notfallkochbuch“ auswählen.

Das Ausgangsszenario für den Rezeptwettbewerb ist ein länger anhaltender Stromausfall von ein paar Tagen. Die Lebensmittelgeschäfte sind geschlossen, ein Zugang zu frischen Lebensmitteln ist somit nicht mehr möglich. Herd und Kühlschrank verweigern ihre Dienste. Ohne Strom bleibt auch die gewohnte Wasserversorgung aus. Die Zubereitung einer Mahlzeit für die Familie wird in solch einer Situation zu einer echten Herausforderung.

hier weiterlesen wenn der Knall kommt…

https://www.mmnews.de/vermischtes/139141-das-notfallkochbuch-die-besten-rezepte

do guck na: „Koche fast umsonst“ heißt ein Büchlein, ist von 1946 aus dem Hungerwinter. Warum das Rad zweimal erfinden..

„Rezepte für Gerichte einzureichen, die sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen“ Das so etwas nun offenbar für nötig gehalten wird, ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die sozialistische Planwirtschaft bezüglich Stromversorgung mal wieder zu Mangel führt, wie er typisch für den Sozialismus ist.

Es könnte durchaus passieren, dass das Deutsche Reich durch einen Friedensvertrag zu WK I wieder aufersteht, es gibt Anzeichen dafür. Trump hat gegenüber Merkill schon zwei Mal das Thema angesprochen.
Daher dürfte klar sein, dass der tiefe Staat (BRD-Verwaltung) versuchen wird, dies durch einen Bürgerkrieg (Stromausfall) oder € Crash zu verhindern.

Es ist unverantwortlich wenn diese GroKo an ihrem Energiekonzept weiter festhält, wohl wissend, was uns dann demnächst dadurch erwarten wird.

Kommentare deaktiviert für Das Notfallkochbuch, der Staat hat Angst es gibt kein Strom…:

was so nicht in ihrer Zeitung steht

.

Kommentare deaktiviert für was so nicht in ihrer Zeitung steht

Hans-Georg Maaßen für Gespräche mit der AfD

Redeverbot zwischen CDU und AfD sei »schädlich für die Demokratie«

Zwar ziert sich die Werte-Union noch, mit der AfD offiziell zusammenzuarbeiten. Aber man müsse miteinander reden, erklärte der ehemalige Verfassungsschutzchef Maaßen.

Foto: Bundesamt für Verfassungsschutz

Nach einem Bericht der ARD-Sendung »Westpol« ist der ehemalige Verfassungsschutz-Präsident und Politiker der Werte-Union, Hans-Georg Maaßen, zu einer offenen Kommunikation mit der AfD bereit. Ein Redeverbot zwischen der CDU/CSU und der Alternative für Deutschland sei »schädlich für die Demokratie« meint er [siehe Bericht »WDR«].

Seiner Meinung nach müssten Demokraten mit allen Menschen reden. Notfalls auch mit Extremisten. Wobei er anschließend betonte, dass er nicht behaupte, die AfD sei eine extremistische Partei.

Die Werte-Union hatte bei einem Treffen des Bundesvorstands am vergangenen Sonntag einen Beschluss gefasst, keine Zusammenarbeit mit der AfD einzugehen. Im Interview mit der ARD stellte der CDU-Politiker Maaßen klar, dass der Abgrenzungsbeschluss der Werte-Union aus seiner Sicht nur für eine Zusammenarbeit oder Koalition gelte. Allerdings sei es etwas völlig anderes, mit Leuten zu reden.

Bisher haben sich fast alle Parteien in fast allen deutschen Parlamenten ausgrenzend gegenüber der AfD verhalten. AfD-Vorschläge werden in der Regel von vornherein abgelehnt, egal wie sie inhaltlich lauten, und eine Kooperation wird stets ausgeschlossen. Und wenn es doch mal zu einer ungeplanten »Kooperation« kommen sollte, dann wird zurückgerudert — wie zuletzt unter dem Druck von Angela Merkel in Thüringen. Was an dieser »Ausgrenzungspolitik« deutlich leidet, ist die pragmatische Umsetzung konkreter politischer Ziele. Die Parteien stehen sich mit ihrer ideologischen Verkrampfung selbst im Wege. https://www.freiewelt.net/nachricht/hans-georg-maassen-fuer-gespraeche-mit-der-afd-10080432/

Kommentare deaktiviert für Hans-Georg Maaßen für Gespräche mit der AfD

STOP! Britische Regierung plant ab 2021 neues Einwanderungssystem

Wir holen uns die Kontrolle über unsere Grenzen zurück

Epoch Times19. Februar 2020 Aktualisiert: 19. Februar 2020 11:53 Wer künftig nach England einwandern will, muss besondere Kompetenzen nachweisen. Voraussetzung ist die Beherrschung der englischen Sprache sprechen und ein Jobangebot.

Die britische Regierung will nach dem Austritt aus der Europäischen Union ein punktebasiertes Einwanderungssystem für ausländische Arbeitskräfte einführen und die Zuwanderung damit deutlich begrenzen.

Um künftig ein Arbeitsvisum zu erhalten, müssen Kandidaten besondere Kompetenzen nachweisen, gut Englisch sprechen und ein Jobangebot vorweisen können, wie aus Vorschlägen der Regierung hervorgeht, die am Mittwoch vorgestellt werden sollen.

Das neue Einwanderungssystem werde die Zahl der Zuwanderer senken, erklärte die britische Innenministerin Priti Patel am Dienstagabend. „Wir beenden die Freizügigkeit, holen uns die Kontrolle über unsere Grenzen zurück und kümmern uns um die Prioritäten der Menschen“, teilte Patel mit. Sie sprach von einem „historischen Moment“. https://www.epochtimes.de/politik/europa/wir-holen-uns-die-kontrolle-ueber-unsere-grenzen-zurueck-britische-regierung-plant-ab-2021-neues-einwanderungssystem-a3160530.html

Kommentare deaktiviert für STOP! Britische Regierung plant ab 2021 neues Einwanderungssystem

Also doch:Erster CDU-Politiker für weitere Amtszeit von Merkel

wandere aus solange du noch kannst

Vor gut einer Woche berichtete der Deutschland Kurier als erstes Medium über ein irres Gerücht in der Union: Angela Merkel (CDU) spekuliere insgeheim auf eine weitere, dann fünfte Amtsperiode. Jetzt hat sich der erste CDU-Spitzenfunktionär mehr oder weniger offen dafür ausgesprochen!

Da schau an: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), einer der treuesten Merkel-Vasallen und gleichzeitig serviler Sprechpupperich der Kanzlerin, will laut Agenturberichten im Bundestagswahlkampf »auf das Zugpferd« Angela Merkel setzen. Nachtigall, ick hör dir trapsen, sagt der Berliner.

ganze Elend hier weiterlesen: https://www.deutschland-kurier.org/also-doch-erster-cdu-politiker-fuer-weitere-amtszeit-von-merkel/

Kommentare deaktiviert für Also doch:Erster CDU-Politiker für weitere Amtszeit von Merkel

Höhere Kaufprämie für Elektroautos seit heute in Kraft

Für batterieelektrische Fahrzeuge bis zu einem Listenpreis von 40.000 Euro steigt sie von 4000 auf 6000 Euro.

Epoch Times19. Februar 2020 Aktualisiert: 19. Februar 2020 8:55 Wenn Deutschland seine Klimaziele erreichen will, müssen mehr Elektroautos auf die Straße. Deshalb belohnt der Bund den Umstieg mit mehr Geld. Auch die Industrie greift in die Tasche.

Für den Kauf eines Elektroautos gibt es künftig deutlich höhere Prämien.Foto: Marijan Murat/dpa/dpa

Käufer von Elektroautos bekommen jetzt deutlich mehr Geld vom Staat. Seit Mittwoch gelten neue Kaufprämien für alle Fahrzeuge, die nach dem 4. November 2019 zugelassen wurden – für rein elektrische Fahrzeuge wie für Plug-in-Hybride.

Die Bundesregierung hatte die höhere Förderung bereits im vergangenen September in ihrem Klimaschutzprogramm beschlossen. Das anschließende Verfahren unter Beteiligung der EU-Kommission zog sich aber hin. Erst in der vergangenen Woche hatte Brüssel grünes Licht gegeben. Am Dienstag wurde die Richtlinie im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Die Förderung ist von der Art des Autos und vom Listenpreis abhängig. Für batterieelektrische Fahrzeuge bis zu einem Listenpreis von 40.000 Euro steigt sie von 4000 auf 6000 Euro.

Für Autos mit einem Listenpreis über 40.000 Euro liegt der Zuschuss künftig bei 5000 Euro, ein Viertel höher als bisher. Für Plug-in-Hybride unter 40.000 Euro sind es 4500 Euro (statt 3000); bei einem Listenpreis über 40 000 Euro bekommen Käufer 3750 Euro (statt 3000). Das Geld kann auch rückwirkend beantragt werden.

Die Industrie beteiligt sich zur Hälfte an dem sogenannten Umweltbonus, der Staat zahlt die andere Hälfte. Zuletzt war die Rede davon, dass die höhere Prämie Milliarden kostet. Zur bislang gültigen Kaufprämie hatten Bund und Industrie jeweils 600 Millionen Euro beitragen. Die neue Regelung ist bis Ende 2025 befristet.

VDA spricht von Meilenstein der Elektromobilität

Der Branchenverband VDA bezeichnete die neuen Prämien als „wichtigen Meilenstein für den gewünschten Hochlauf der Elektromobilität“. Erstmals kann die Kaufprämie unter bestimmten Voraussetzungen auch für junge gebrauchte E-Autos beantragt werden.

Sie dürfen dafür allerdings weder beim Ersterwerb noch als Firmenwagen eine staatliche Förderung erhalten haben. Außerdem dürfen sie nicht älter als 12 Monate und nicht mehr als 15.000 Kilometer gelaufen sein. Dann gibt es für gebrauchte Elektroautos 5000 Euro, für gebrauchte Hybride 3750 Euro.

Bundesregierung und Autoindustrie hatten sich bei einem Spitzentreffen im November darauf verständigt, dass sich die Industrie weiter an dem Bonus beteiligt. Verabredet wurde auch, das Ladenetz für E-Autos schneller auszubauen.

Zwar steigen die Neuzulassungen von E-Autos, sie haben aber noch nicht den Durchbruch auf dem Massenmarkt geschafft. Die Elektromobilität spielt eine zentrale Rolle im Klimaschutzprogramm der Bundesregierung, mit dem die Klimaziele 2030 erreicht werden sollen. Dafür wird bis 2030 eine Zahl von 7 bis 10 Millionen E-Autos in Deutschland als notwendig angesehen. (dpa)https://www.epochtimes.de/wirtschaft/hoehere-kaufpraemie-fuer-elektroautos-seit-heute-in-kraft-a3160415.html

Kommentare deaktiviert für Höhere Kaufprämie für Elektroautos seit heute in Kraft

Moorochsen Bad Buchau, Programmvorschlag von www.amfedersee.de

..

Kommentare deaktiviert für Moorochsen Bad Buchau, Programmvorschlag von www.amfedersee.de