Presse:

danke Merkel… wegkucken ist oberstes Gebot…

Orientalische Großhochzeit

Orientalische Großhochzeiten: AfD wirft Regierung Politik des Wegschauens vor

Sie gelten als Superspreader für das Corona-Virus: türkische und arabische Großhochzeiten und Familienfeiern. Doch die Regierung scheut sich, dieses politisch heikle Thema überhaupt anzusprechen. Stattdessen werden Altenheime als Orte von Superspreading benannt.

Die Bundesregierung zögerte aber zunächst mit einer Antwort. Die erste Frist, die ihr per Gesetz für die Beantwortung der Anfrage zusteht, ließ sie mit der Bitte um eine Verlängerung verstreichen.

Weiterlesen auf jungefreiheit.de

.

Hau endlich ab!

do, gleich noch einmal . . . wie jeden Tag…

21.10.20

Moslem verschleppt 18-Jährige nach Bonn und vergewaltigt sie

Bonn, NRW. Ein Spezialeinsatzkommando hat einen 36 Jahre alten Moslem in einem Haus in Bad Godesberg festgenommen. Er hat in Nacht zu Montag in Belgien eine 18-Jährige, mit der er „nach islamischem Recht“ verheiratet sein soll, in ein Auto gezerrt, nach Bonn verschleppt und dort vergewaltigt. Weiterlesen auf rp-online.de

Abmelden

Beitrag bearbeiten

Vorschau(öffnet in neuem Tab)Titel hier eingebendanke Merkel… wegkucken ist oberstes Gebot…

Orientalische Großhochzeit

Orientalische Großhochzeiten: AfD wirft Regierung Politik des Wegschauens vor

Sie gelten als Superspreader für das Corona-Virus: türkische und arabische Großhochzeiten und Familienfeiern. Doch die Regierung scheut sich, dieses politisch heikle Thema überhaupt anzusprechen. Stattdessen werden Altenheime als Orte von Superspreading benannt.

Die Bundesregierung zögerte aber zunächst mit einer Antwort. Die erste Frist, die ihr per Gesetz für die Beantwortung der Anfrage zusteht, ließ sie mit der Bitte um eine Verlängerung verstreichen.

Weiterlesen auf jungefreiheit.de

.

Hau endlich ab!

do, gleich noch einmal . . . wie jeden Tag…

21.10.20

Moslem verschleppt 18-Jährige nach Bonn und vergewaltigt sie

Bonn, NRW. Ein Spezialeinsatzkommando hat einen 36 Jahre alten Moslem in einem Haus in Bad Godesberg festgenommen. Er hat in Nacht zu Montag in Belgien eine 18-Jährige, mit der er „nach islamischem Recht“ verheiratet sein soll, in ein Auto gezerrt, nach Bonn verschleppt und dort vergewaltigt. Weiterlesen auf rp-online.de

…… Nähere Details will die Staatsanwaltschaft zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. äh, die Straffreiheit vermutlich…

…… Nähere Details will die Staatsanwaltschaft zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. äh, die Straffreiheit vermutlich…

Kommentare deaktiviert für danke Merkel… wegkucken ist oberstes Gebot…

Deutschland auf dem Weg zum islamischen Staat – Wann rollen auch hier die ersten Köpfe?

20. Oktober 2020Den Zuständen von Frankreich sind wir hier in Deutschland näher, als sich die meisten bewusst machen wollen. Durch Weichspüler, Kreidefresser, Verharmlosern und Apologeten der Feigheit, die in diesem Staat politisch und medial tonangebend sind,…Weiterlesen

Kommentare deaktiviert für Deutschland auf dem Weg zum islamischen Staat – Wann rollen auch hier die ersten Köpfe?

danke Merkel… du bist die größte…….

Lehrerverband beklagt „Klima der Einschüchterung“ an deutschen Schulen mit hohem Moslemanteil

Nach der Enthauptung eines französischen Pädagogen warnt der deutsche Lehrerverband: Auch an deutschen Schulen mit hohem Moslemanteil werden Lehrer durch Schüler und Eltern eingeschüchtert. Lehrer würden beispielsweise aufgefordert, Themen wie den Nahostkonflikt oder Israel nicht im Unterricht zu behandeln. Die Themen Meinungs- und Kunstfreiheit am Beispiel der Mohammed-Karikaturen sind tabu. Weiterlesen auf faz.net

.

Kommentare deaktiviert für danke Merkel… du bist die größte…….

Moslemischer Jugendlicher zerstört unbehelligt Kreuz auf Kirche

sein Kopf wurde nicht abgetrennt… Weicheier sind dazu nicht berufen…

19. 10. 2020

Eine kulturelle Bereicherung der besonderen Art erlebte die Chadwell Heath Baptist Church in Romford, einem Vorort von London. Am helllichten Tag erklomm ein jugendlicher Migrant (vermutlich Moslem) das Dach des christlichen Gotteshauses und ging dort seelenruhig seiner (religiös motivierten?) Zerstörungswut nach. Ziel war ein großes Kreuz über dem Eingang der Kirche. Passanten filmten den Jugendlichen bei seinem Versuch, dieses zu zerstören.

Polizei nahm Verdächtigen fest, Pastor relativiert Vorfall

Auf Twitter teilte die Polizei mit, dass der tatverdächtige Jugendliche festgenommen wurde und der Vorfall nun untersucht werde.

In der Zwischenzeit meldete sich auch der Pastor der kleinen Kirche via den Sozialen Medien zu Wort und nahm den Kirchenschänder sogar noch in Schutz. Es habe sich rasch herausgestellt, dass der Jugendliche „psychische Probleme“ habe und verwirrt erschien. Er zerstörte zwar das Kreuz, fügte aber sonst niemandem Schaden oder Gewalt zu. Viel eher machte sich der Pastor sorgen, dass der junge Mann vom Dach hätte fallen können und dabei sterben. Immerhin könne ein Gegenstand wie das Kreuz leicht repariert werden:

Zu Recht wiesen viele Seher des Videos daraufhin, dass ein ähnlicher Vorfall bei einer Moschee einen ungeahnten Sturm der Entrüstung und wahrscheinlich auch Gewalt in Großbritannien zur Folge gehabt hätte.

Zum Vergleich: Ein Brite wurde im Jahr 2016 zu zwölf Monaten (!) Gefängnis verurteilt, weil er mit zwei Komplizen Speck-Sandwiches vor einer Moschee deponierte. Während der Haftstrafe wurde besagter Brite vermutlich von moslemischen Zellgenossen ermordet. 

do guck na:

dem Depp wurde aber nicht wie in Frankreich der Kopf abgetrennt…

Kommentare deaktiviert für Moslemischer Jugendlicher zerstört unbehelligt Kreuz auf Kirche

EKD geht auf Distanz Nürnberger Pfarrer spricht sich gegen Seenotrettung aus … Distanz zeigt FEIGHEIT

Seenotrettung

NÜRNBERG. Der Nürnberger Pfarrer Matthias Dreher hat für Empörung gesorgt, weil er sich gegen vermeintliche Seenotrettung ausgesprochen hat. Flüchtlinge brächten sich auf seeuntüchtigen Booten mit wenig Treibstoff bewußt in Lebensgefahr. „Diese Menschen verfolgen ihren Wunsch nach einem besseren Leben. Das gibt ihnen aber weder das Recht, diesen Wunsch erfüllt zu bekommen, noch verpflichtet es uns ethisch zu entsprechender Erfüllungshilfe“, schrieb Dreher in der Oktoberausgabe des Korrespondenzblatts der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern.

Die „kategorische Behauptung“, man könne die Migranten doch nicht einfach ertrinken lassen, fungiere mittlerweile als populistisches „Totschlagargument“. Akademisch hoch gebildete Kirchenleute schnitten die Notsituation des Ertrinkens aus ihrem Kontext heraus. Das sei „erstaunlich und zur Vermutung einer ‘hidden agenda’ der Seenotretter verleitend“, beanstandete Dreher.

Kriminell: Seenotretter und Schlepper seien aufeinander abgestimmt

weiter

oh Gott oh Gott wie recht er hat…

Kommentare deaktiviert für EKD geht auf Distanz Nürnberger Pfarrer spricht sich gegen Seenotrettung aus … Distanz zeigt FEIGHEIT

BRD- Dummland ist unerklärlich… do guck na:

.….

Kommentare deaktiviert für BRD- Dummland ist unerklärlich… do guck na:

Typisch Weichei: Innenminister Seehofer stimmt Studie zu Rassismus in der Polizei zu

All das, was Horst Seehofer mal gesagt hat, kann man getrost in die Tonne treten. Der Mann ist und bleibt ein Weichei und lässt sich selbstverständlich von links unter Druck setzen. „n-tv“ vermeldet gerade,…Weiterlesen

Kommentare deaktiviert für Typisch Weichei: Innenminister Seehofer stimmt Studie zu Rassismus in der Polizei zu