Schadensträchtiger Betrug an einem gutgläubigen Rentnerehepaar

Memmingen: Rentnerehepaar übergibt Geld – „Schockanrufer“ erfolgreich Am Dienstag, den 04.02.2020, war es in Memmingen zu einem schadensträchtigen Betrug an einem gutgläubigen Rentnerehepaar durch einen sogenannten „Schockanruf“ gekommen. Die Ehefrau hatte einen Anruf eines vermeintlichen Bekannten erhalten, welcher ihr vorspielte, in einen Verkehrsunfall verwickelt worden zu sein und nun dringend mehrere Tausend…WeiterlesenSchadensträchtiger Betrug an einem gutgläubigen Rentnerehepaar

Villingen-Schwenningen Brutaler Übergriff am Bahnhof auf 37-Jährigen

„Aufgrund des Aufenthaltsstatus und des brutalen Vorgehens wird hier ein Haftbefehl geprüft“, erklärt der Polizeisprecher Storz. Villingen-Schwenningen – Zu einem äußert brutalen Übergriff auf einen Gast eines Lokals am Schwenninger Bahnhof kam es am frühen Sonntagmorgen. Hierbei wurde der 37-Jährige von gleich mehreren Tätern malträtiert, die Polizei konnte drei Tatverdächtige festnehmen. Es…WeiterlesenVillingen-Schwenningen Brutaler Übergriff am Bahnhof auf 37-Jährigen

Mann versucht Polizisten die Dienstpistole zu entreißen

Ein eigentlich Unbeteiligter Eritreer mischte sich am 03.02.2020 am Bahnhof Günzburg in einen Polizeieinsatz ein und wollte einem Polizeibeamten die Dienstwaffe entreißen. Durch massives Reißen an der Waffe versuchte der 22-Jährige, diese aus dem Holster zu ziehen. Nur durch konsequente Gewaltanwendung gegen den Tatverdächtigen gelang es den Polizeibeamten, dessen Griff an der…WeiterlesenMann versucht Polizisten die Dienstpistole zu entreißen

Heimweg 19-Jährige in S11 nach Bergisch Gladbach von vier Männern sexuell belästigt

Als die junge Frau nach Hilfe schrie ( Bergisch Gladbach – Eine 19-jährige Frau aus Bergisch Gladbach ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden in der Straßenbahnlinie 11 von mehreren Männern massiv belästigt worden. Wie die Polizei berichtet, war die junge Frau gegen 5.50 Uhr auf dem Heimweg von Köln nach Bergisch…WeiterlesenHeimweg 19-Jährige in S11 nach Bergisch Gladbach von vier Männern sexuell belästigt

WDR: Restle-Fakenews auf Kosten der Rundfunkgebührenzahler

Laut Untersuchungen der Staatsanwaltschaft Kleve haben Mitarbeiter der Sendung „Monitor“ einem Mithäftling des Verstorbenen nach dessen Angaben 300 Euro gezahlt, um ihm eine unzutreffende Aussage zum Tatablauf in den Mund zu legen. 0 Wie „Focus-online“ kürzlich berichtet hat, konnten gleich zwei Fernsehmagazine des WDR in Zusammenhang mit einem Vorfall in der JVA…WeiterlesenWDR: Restle-Fakenews auf Kosten der Rundfunkgebührenzahler

Nach Vergewaltigung von 100-Jähriger: Täter erhält von grünem Richter nur Sozialstunden

Ein grüner Richter verurteilte den Vergewaltiger einer 100-jährigen Rentnerin nur zu einer Bewährungsstrafe und zur Ableistung von Sozialstunden . Foto: pixabay.com / gemeinfrei Thüringen Eine unfassbare Tat und ein noch unfassbareres Urteil erschüttern derzeit die Stadt Gera in Thüringen. Dort hat ein mittlerweile 19-Jähriger vergangenes Jahr eine 100-jährige Rentnerin in ihrer Wohnung…WeiterlesenNach Vergewaltigung von 100-Jähriger: Täter erhält von grünem Richter nur Sozialstunden

So läuft das Drogen-Geschäft in Berlin

Junkies packen aus: Das Kottbusser Tor ist als Drogenumschlagplatz bekannt. Immer wieder kommt es zu Messergewalt. B.Z. hat mit den Junkies und Dealern vor Ort über die Entwicklung gesprochen. Ein Tunesier (52) sitzt unten an der Treppe, die zum kiezbekannten „Café Kotti“ hochführt. Der 52-Jährige war früher wilder, ist etwas ruhiger geworden.…WeiterlesenSo läuft das Drogen-Geschäft in Berlin

Überfall in Stuttgart

POL-S: Passanten erpresst – Zeugen gesucht Stuttgart-Mitte (ots) Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag (01.02.2020) einen 25 Jahre alten Mann sowie dessen 27 Jahre alten Begleiter in der Schulstraße bedroht und Bargeld erpresst. Der 25-Jährige war gegen 02.10 Uhr mit seinem Begleiter in der Schulstraße unterwegs, als eine sechsköpfige Gruppe die…WeiterlesenÜberfall in Stuttgart

von Linksfaschisten attackiert

Köln: Infostand zum Schutz der Versammlungsfreiheit von Linksfaschisten attackiert Von David Berger – 0 Immer wieder kamen Linke an den Infotisch und versuchten die „GEZ“-Kritiker zu attackieren, indem sie Interesse an einem Gespräch über das Thema Versammlungsfreiheit heuchelten, das übergebene Material dann feixend wegwarfen. Auch einen versuchten Diebstahl registriert die Polizei. Als…Weiterlesenvon Linksfaschisten attackiert

Jeder vierte hessische Polizist sieht Gefahr der Islamisierung Deutschlands

Februar 2020 Aktualisiert: 3. Februar 2020 13:00 In Hessen geriet die Polizei wegen Verdachts auf Rechtsextremismus in die Kritik. Laut einer Umfrage sehen zwei Drittel der hessischen Polizisten Migration durchaus positiv. PolizeiFoto: iStock Die Beamten der durch Rechtsextremismusverdachtsfälle in die Kritik geratenen hessischen Polizei sehen sich politisch in der großen Mehrheit in…WeiterlesenJeder vierte hessische Polizist sieht Gefahr der Islamisierung Deutschlands

Immer gefährlicher…

Deutschland bleibt Eldorado für Salafisten: Immer mehr Hassprediger in NRW 3. Februar 2020Düsseldorf – Nach dem Anstieg der Zahl islamistischer Gefährder wird die Zunahme einer weiteren Problemgruppe im bevölkerungsreichsten Bundesland bekannt: Immer mehr salafistische Hassprediger treiben in NRW ihr Unwesen. Es ist eine weitere Facette der schleichenden…WeiterlesenWeiterlesenImmer gefährlicher…

Mann sticht mehrere Menschen in London nieder und wird von Polizei erschossen

Epoch Times2. Februar 2020 17:41 Bei einem mutmaßlichen Terrorangriff in London hat ein Mann am Sonntag mehrere Menschen niedergestochen. Der Angreifer wurde von Polizisten erschossen, teilte die Londoner Polizei mit. Der Angriff ereignete sich in Streatham im Süden der britischen Hauptstadt. Polizeieinsatz am Tatort in der Streatham High Road in London-Lambeth.Foto: Hollie…WeiterlesenMann sticht mehrere Menschen in London nieder und wird von Polizei erschossen

Junge Frau geschlagen und ausgeraubt

Senftenberg Oberspreewald-Lausitz Kategorie Zeugen gesuchtDatum31.01.2020 Eine 23-Jährige, die am Donnerstagabend mit dem Fahrrad auf dem Steindamm in Richtung Adolf-Hennecke-Straße unterwegs war, zeigte der Polizei an, dass sie gegen 18:30 Uhr von zwei unbekannten Männern plötzlich gestoppt und in einer fremden, ihr nicht bekannten Sprache angesprochen wurde. Dann gab sie an, einen Schlag…WeiterlesenJunge Frau geschlagen und ausgeraubt

Mehr als 100 Dienstwaffen von Bundeswehr und Polizei sind verschwunden

Epoch Times2. Februar 2020 Aktualisiert: 2. Februar 2020 12:44 Bei mindestens 105 Dienstwaffen von Bundeswehr und Behörden ist unklar, wo sie sind. Am häufigsten fehlen bei der Bundeswehr halbautomatische Waffen. Bei der Polizei fehlen 35 Dienstwaffen.Foto: iStock Bei der Bundeswehr und den verschiedenen Sicherheitsbehörden ist der Verbleib von mehr als 100 Dienstwaffen…WeiterlesenMehr als 100 Dienstwaffen von Bundeswehr und Polizei sind verschwunden