Polizei:

Offizielle Polizeiberichte für Bad Buchau und Umgebung.

Polizei Bad Buchau

Dummland und seine hoch bezahlten Verbrecher… danke Merkel

jeden Tag und jede Nacht… werden deutsche versucht- und umgebracht… danke..

Attacke in Leipzig: Libyer bohrt Frau Kugelschreiber ins Gesicht

Leipzig, Sachsen. Ein wegen ähnlicher Taten polizeibekannter 28-jähriger Libyer hat am Donnerstag mitten in der Leipziger Innenstadt unvermittelt eine 19-jährige Frau angegriffen und verletzt. Das Opfer war gegen 12.30 Uhr gerade auf dem Naschmarkt unterwegs, als der Libyer auf sie zu kam und plötzlich in ihre Wange stach. Weiterlesen auf m.bild.de

Brandstiftung in Kölner Kirche!

Köln. Brandstiftung im Gotteshaus! „Unbekannte Täter“ haben in der katholischen Pfarrkirche Köln-Longerich eine Kirchenbank angezündet. Die Täter haben Desinfektionsmittel aus einem in der Kirche angebrachten Spender auf der Bank ausgebracht und dann ein brennendes Sitzkissen daraufgelegt. Weiterlesen auf m.bild.de

Kommentare deaktiviert für Dummland und seine hoch bezahlten Verbrecher… danke Merkel

„Allahu akbar“: 50 türkische Moslems stürmen Wiener Kirche und randalieren

31.10.20

Wien. Der Streit um die Mohammed-Karikaturen schwappt auch auf Österreich über. Am Donnerstagabend sind rund 50 junge Türken in die Antonskirche in Wien-Favoriten eingedrungen. Dort hat die aufgebrachte Menge randaliert und die Bänke und den Beichtstuhl zertreten. Dabei riefen sie „Allahu Akbar“. Weiterlesen auf heute.at

.

Malaysias Ex-Regierungschef: Muslime dürfen „Millionen Franzosen töten“

Am Donnerstagabend erklärte Malaysias Ex-Regierungschef Mahathir Mohamad (95) parallel bei Facebook und Twitter: „Muslime haben das Recht, wütend zu sein und Millionen Franzosen für die Massaker der Vergangenheit zu töten.“ Zudem beleidigte er Macron als „nicht zivilisiert“ und „sehr primitiv“. Weiterlesen auf m.bild.de

.

16-Jähriger ruft „Allahu akbar“, verletzt Polizisten mit Messer und wird erschossen

Kasan, Russland. Nach nach einem Angriff mit einem Molotov-Cocktail und einer Messerattacke auf einen Polizisten haben Sicherheitskräfte in der islamisch geprägten russischen Teilrepublik Tatarstan einen 16-jährigen mutmaßlichen Terroristen erschossen. Weiterlesen auf tag24.de

… deutsche Polizisten wären jetzt im Krankenhaus und die Polizei suchte nach Zeugen…ja so ist das im Deppenland …

Kommentare deaktiviert für „Allahu akbar“: 50 türkische Moslems stürmen Wiener Kirche und randalieren

Wie krank sind Gesellschaften, die sich nicht gegen den islamischen Terror wehren wollen?

30.10.20

.

Das sind Leute, die wir in dieses Land gelassen haben, die wir alimentieren, ihnen ein Dach über dem Kopf, drei Mahlzeiten am Tag und die Handyrechnungen bezahlen. Und die uns hassen oder bestenfalls über uns und unsere Art zu leben lachen. Wie krank ist eine Gesellschaft, die das hinnimmt? Von Klaus Kelle. Weiterlesen auf denken-erwuenscht.com

… und wie immer schweigt die Bundeskanzlerin und die sie tragende Koalition einschließlich der beiden „christlichen“ Parteien dazu. Beschämend!

do guck na: unerträglich aber wahr….

Warte mal ab, wenn in Frankreich ein Feldzug gegen diese Klientel gestartet wird, fliehen sie nach Deutschland und rufen “Asyl!”. Das bekommen sie auch mit Wohnung und Taschengeld, dürfen ihre Familien nachholen und laufen frei herum und suchen sich weitere Opfer aus.
Bei jedem Vergewaltigungs- oder Metzelopfer müssen wir und dafür entschuldigen -wegen Holocaust und diesem schlimmen Kolonialismus. Wir haben schließlich eine historische Schuld.
Weil die Araber seit je her die größten Sklavenjäger sind, werden sie auch uns versklaven. Gegenwehr verboten, wir sind sonst Rassisten. Wir sind bunt, besonders vor dem schwarzen Hintergrund des islamistischen Terrors, ist das nicht wunderbar?
Ich zitiere mal wieder Tim Kellner, den rechtsextremistischen Rassistennazi: “Mit Vollgas Richtung Regenbogen, wir nehmen jeden Eisberg mit, wir sinken,” aber Kopf hoch, wenn man bis zum Hals in der Sch… steht.

  • Macron kann gar keinen wirklichen “Feldzug” führen. Dann fliegt ihm das ganze Land um die Ohren. Das war nur Lärm für die nächste Wahl. Sonst nichts.
Kommentare deaktiviert für Wie krank sind Gesellschaften, die sich nicht gegen den islamischen Terror wehren wollen?

Mord und Todschlag: Deutsche Sicherheitsbehörden die besten der Welt ( in Sachen Versagen und verdummen)..

30.10.20

Messer-Terror in Dresden: Behörden waren vor Attentäter gewarnt, reagierten aber nicht

Dresden. Deutsche Sicherheitsbehörden hatten schon vor der tödlichen Messerattacke in Dresden Warnungen vor dem mutmaßlichen Attentäter durch einen ausländischen Geheimdienst erhalten. Der deutsche Auslandsnachrichtendienst BND habe diese Information aber nicht weitergegeben. Weiterlesen auf tag24.de

.

Der maßlose Zorn der islamischen Welt zeigt, dass Macron recht hat

Eine Ideologie, die Morde als Reaktion auf hypothetische Prophetenbeleidigung für gerechtfertigt hält, muss konsequent bekämpft werden. Sie ist nicht nur die größte Herausforderung für Frankreich, sondern für die Freiheit in ganz Europa. Von Sascha Lehnartz. Weiterlesen auf welt.de

.

Afghane droht in Lyon mit einem 30-Zentimeter-Messer

Lyon, Frankreich. Der 26-jährige Afghane trug traditionelle Kleidung, ging die Rue Victor-Hugo im Zentrum Lyons entlang und drohte mit einem 30-Zentimeter-Messer. Der Mann war bereits wegen eines Sprengstoffanschlags aufgefallen und war in psychiatrischer Behandlung. Weiterlesen auf epochtimes.de

do guck na: es gibt noch längere… so was muss man den Gästen schon sagen…

Kommentare deaktiviert für Mord und Todschlag: Deutsche Sicherheitsbehörden die besten der Welt ( in Sachen Versagen und verdummen)..

Gruppe „junger Männer“ prügelt in Straßenbahn auf 66-Jährigen ein und raubt ihn aus

29.10.20

Leipzig, Sachsen. Skrupelloser Überfall in der Straßenbahn: Ein 66 Jahre alter Mann ist am Mittwochabend kurz nach 21 Uhr in der Linie 16 von einer Gruppe „junger Männer“ verprügelt und ausgeraubt worden. Der 66-Jährige wurde bei dem Überfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Weiterlesen auf tag24.de

do guck na… das ist ja ungewöhnlich… würde man fast nicht glauben wenn es nicht jeden Tag vorkommen würde… in Dummland.

.https://www.epochtimes.de/politik/ausland/in-nizza-ermordete-mutter-bat-sanitaeter-sagen-sie-meinen-kindern-dass-ich-sie-liebe-a3368898.html

Kommentare deaktiviert für Gruppe „junger Männer“ prügelt in Straßenbahn auf 66-Jährigen ein und raubt ihn aus

es fließt Blut – Blut – Blut – Inshalla

29.10.20

„Allahu akbar“: Weitere islamistische Attacken in Avignon und Saudi-Arabien

.

Frankreich / Saudi-Arabien. Nach der Messerattacke in Nizza mit drei Toten hat es weitere islamistische Angriffe gegeben. In der südfranzösischen Stadt Avignon hat ein Moslem Passanten mit einer Pistole bedroht und „Allahu akbar“ gebrüllt. Er wurde von der Polizei erschossen. Im französischen Konsulat in Saudi-Arabien wurde ein Wachmann mit einem Messer attackiert. Weiterlesen auf rp-online.de

.

„Allahu akbar“: Moslem köpft Frau in Kirche – Mindestens drei Tote

.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist messermordeinsatz-1.jpg

Nizza, Frankreich. Bei einem Terrorangriff in der Küstenstadt Nizza hat es mindestens drei Tote und mehrere Verletzte gegeben. Der Attentäter wurde festgenommen. Er brüllte immer wieder „Allahu akbar“ – selbst nach seiner Festnahme. Mindestens ein Opfer, eine 70-jährige Frau, soll er geköpft haben. Ein Mann wurde durch Messerstiche in den Hals getötet. Beide wurden in der Basilika von Notre-Dame ermordet. Ein drittes Opfer starb vor der Kirche. Weiterlesen auf m.bild.de

do guck na:

Ich bin mir sicher, dass die widerlichen Gutmenschen hier im Land zu diesem Fall ganz still bleiben werden. Damit meine ich auch die Leute, welche wegen den Tod des mehrfach verurteilten Straftäters George Floyd hier bei uns im „demonstrierten“ und sogar Kniefälle machten.

.

Türke ersticht 25-jährige Frau in Bremen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist messermordeinsatz-1.jpg

Bremen. Ein lauter Streit, Gepolter, Klirren, Schreie – und dann war plötzlich alles still. Schreckliche Bluttat Dienstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus im Bremer Stadtteil Vegesack. Eine 25-jährige wurde mit einem Messer erstochen. Mutmaßlicher Täter ist ihr Ehemann, ein 24-jähriger „Deutschtürke“. Weiterlesen auf m.bild.de

Kommentare deaktiviert für es fließt Blut – Blut – Blut – Inshalla

Messerangriff am Jungfernstieg: 21-Jähriger in Lebensgefahr

Hamburg. Schon lange gilt der Jungfernstieg nach Einschätzung der Behörden als Anziehungspunkt für „problematisches Klientel“. Nun ist es dort zu einem schweren Messerangriff gekommen. Ein 21-Jähriger wurde niedergestochen und lebensgefährlich verletzt, als er einen Streit zwischen „Personen“ schlichten wollte. Weiterlesen auf abendblatt.de

.

Dunkelhäutiger attackiert und belästigt 17-Jährige sexuell

Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern. Die Jugendliche war Sonntagnacht unterwegs, als ein Dunkelhäutiger frontal auf sie zukam, sie ansprach und um Geld bat. Nachdem sie ihm die Bitte verwehrt hatte, ist der Mann „körperlich aggressiv geworden”, hat ihr den Rucksack von der Schulter gerissen und sie sexuell belästigt. Weiterlesen auf nordkurier.de

Kommentare deaktiviert für Messerangriff am Jungfernstieg: 21-Jähriger in Lebensgefahr