KANZACH – Männliche Leiche im Waldgebiet aufgefunden

Am Samstag, gegen 10.30 Uhr, fanden zwei Zeugen in einem Waldgebiet bei Kanzach den Leichnam einer bislang unbekannten männlichen Person. Die Beiden waren als Nordic Walker im Marbacher Wald unterwegs. Auf einem Waldweg in Richtung Blindsee, etwa 500 Meter von der Verbindungsstraße von Kanzach nach Marbach entfernt, fanden sie auf einem Grasweg eine leblose Person, die auf einer ausgebreiteten Decke lag. Die Kriminalpolizei Biberach hat die Ermittlungen zur Identität und zur Todesursache des Mannes aufgenommen. Die Liegezeit wurde auf 12 bis 24 stunden eingegrenzt. Der Unbekannte ist zwischen 45 und 60 Jahre alt, hat braune Augen und braungraue etwa 5 Zentimeter lange Haare mit ausgeprägter Stirnglatze. Sein Gewicht beträgt ca. 100 Kilogramm. Er trug links einen Ohrring. An seinem Körper fanden sich auffällige Operationsnarben. Eine große Operationsnarbe war am rechten Gesäß. Sie könnte möglicherweise in Zusammenhang mit einer Gewebeentnahme stehen. Weitere Narben waren an der Außenseite des rechten Oberschenkels, vermutlich in Folge einer Hauttransplantation und an beiden Innenschenkeln, mit jeweils etwa 30 bis 40 cm langen Operationsnarben. Zur Feststellung der genauen Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft Ravensburg die Durchführung einer Obduktion beantragt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zur Identität des unbekannten Mannes und um Mitteilungen über verdächtige Wahrnehmungen unter der Tel.Nr. 07351/4470 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Kommentare sind geschlossen.