Käseproduzent „Hochland“ beteiligt sich an „Remilk“: Milch aus dem Labor, ohne Kuh…

do guck na: so ein Käse, ohne mich. Wie heißt er denn richtig… Labor- oder Coronkäse… halt billigdreck Chemie für Deppen… ohne mich … gestrichen von der Einkaufsliste.

https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unternehmen/kaeseproduzent-hochland-beteiligt-sich-an-remilk-milch-aus-dem-labor-ohne-kuh-a3453514.html

Der bekannte Käsehersteller Hochland im Allgäu beteiligt sich an der israelischen Firma „Remilk“. Diese stellt mittels mikrobieller Fermentation Proteine her, die sich wie Milchproteine verhalten – anders gesagt, „künstliche Milch“. Das Start-up aus Israel kann mit dieser Technologie ohne eine Kuh Milch produzieren.

was guckst du… kann nit versteen

Hubert Straub, Finanzvorstand der Hochland SE, teilte im „Merkur“ mit: „Daraus können Milchprodukte hergestellt werden, die sich von Erzeugnissen aus tierischer Milch nicht unterscheiden.“ Das Unternehmen Hochland betrachte den neuen Rohstoff als Ergänzung seiner Produkte. Straub begründet die Beteiligung an der israelischen Firma damit, dass sich „immer mehr Menschen sich ganz oder teilweise ohne tierische Lebensmittel ernähren“.

do guck na:

Es geht darum die Menschen in vollständige Abhängigkeit von Multis zu bringen. Es wird früher oder später alles natürliche verboten.

Wir sind ja selbst schuld wenn wir verlernen unser eigenes Essen zu produzieren, unsere eigene Trinkwasserversorgung aufzubauen usw. Das ginge alles mit einem Bruchteil der heutigen Steuern…

Ist aber nur weil die Ernährungskonzerne die Politik gekauft haben um die Bauern und Landwirte plattzumachen damit nachher alles auf industrielle Massenanfertigung umgestellt werden kann.

Beides, die Konzerne sowie die Politik und noch viel mehr wird von einer Gruppe von Menschen gesteuert. Der Rest ist Show, für uns.