Käme ein harter Lockdown, dann kommt auch die „Insolvenz tausender Händler“

Der Einzelhandel ist mit dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft noch nicht sehr zufrieden. Und nun droht ein harter Lockdown.

Vor Beginn der Schaltkonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten hat der Einzelhandel vor einem Lockdown ab der kommenden Woche gewarnt.

„Bei einem erneuten Lockdown droht dem Handel eine Erosion, die menschlich, kulturell und auch wirtschaftlich nicht nur desaströse Folgen, sondern irreparable wirtschaftliche Auswirkungen nach sich zieht“, zitiert die „Bild“ aus einem Schreiben von 28 Einzelhandelsketten, welches am Samstag an die Bundeskanzlerin und die Länderchefs verschickt wurde.

Das Versagen der Corona-Politik darf nicht zum Verhängnis des deutschen innerstädtischen Handels werden.“

https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unternehmen/kaeme-ein-harter-lockdown-dann-kommt-auch-die-insolvenz-tausender-haendler-a3402193.html

Einen harten Lockdown würde ein Großteil des Handels nicht überstehen