Junger Migrant erschlägt 14-jährige Schülerin in Duisburg

Duisburg, NRW. Ein 14-jähriges Mädchen wird tot in einer Gebäuderuine in Duisburg entdeckt. Schnell ist klar: Sie wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Dringend tatverdächtig ist ihr gleichaltriger Freund mit „polnischer Staatsangehörigkeit“. Nach der Obduktion der Leiche stand laut den Ermittlern fest, dass die Schülerin durch «stumpfe Gewalteinwirkung auf den Kopf» starb. Weiterlesen auf web.de