jetzt gehts los…. . ausgeliefert wenn ein Denuziant es will…

Wenn der Nachbar Alarm schlägt, darf die Polizei in die Wohnung

In Regionen mit stark steigenden Corona-Zahlen werden private Feiern auf maximal zehn Teilnehmer und zwei Hausstände begrenzt. Doch unter welchen Bedingungen darf die Polizei private Wohnungen überhaupt betreten?

.17.10.20

Corona-Diktatur: Polizei darf ohne Durchsuchungsbeschluss in die Wohnung

Zum Schutz vor Corona greift die Politik tief in die Privatsphäre der Bürger ein. Die Gewerkschaft der Polizei stellt klar: Auch Wohnungen können kontrolliert werden – ohne Durchsuchungsbeschluss. „Zur Gefahrenabwehr dürfen die Kollegen dort rein. Es geht dann um die körperliche Unversehrtheit des Einzelnen, aber auch der Bevölkerung als Ganzes.“ Weiterlesen auf welt.de

do guck na: bis die Polizei kommt ist es eh schon zu spät… Fazit: dümmer als die Polizei erlaubt……..

Dieses Interview hat mich nur erschreckt. Eines der wichtigsten Grundrechte wird damit ausgehebelt. Wie weit sind wir schon gekommen. Hoffe, dass dies Gerichte anders sehen. Gute Nachbarschaften dürften damit auseinanderfallen und dem Denuntiantum Tür und Tor geöffnet, schöne soziale Aussichten.


Die Wohnung darf eigentlich nur bei berechtigtenm Verdacht auf kriminelle Handlung von der Polizei betreten werden. Also stuft man das Treffen z. B. von 3 Familien als solche ein. Da werden Erinnnerungen von unseren Grosseltern wach, als diese sich zu Diskussionen in Kellern treffen konnten.

Kommentare sind geschlossen.