JE SUIS CHARLIE

charlie1

 

Am Mittwoch, den 14. Januar 2015, erscheint die erste Ausgabe des französischen Satire-Magazins Charlie Hebdo nach dem islamistischen Terroranschlag, bei dem insgesamt 12 Menschen erschossen worden waren. Statt wie üblich rund 60.000 Stück der Satire-Zeitung zu drucken, bringen die Macher das Blatt in einer Auflage von rund 3 Millionen Stück.

 

In Deutschland startet der Verkauf allerdings erst am Samstag. Wer das Heft erwerben möchte, dürfte in einer Bahnhofs-Buchhandlung am meisten Glück haben. Auch Flughafen-Buchhandlungen sind oft gut sortiert. Zudem wird es in einigen Städten an Zeitungskiosken ausliegen. Allerdings dürfte es sich bei Interesse lohnen, früh aufzustehen.

Kommentare sind geschlossen.