Jahresbilanz Straßenbau 2015 – neues Rekordergebnis – Oggelshausen -Bad Buchau wurde wieder vernachlässigt

Jahresbilanz Straßenbau 2015 – neues Rekordergebnis allerdings ohne die Fahrbahn Oggelshausen – Bad Buchau mit zu sanieren.

strasseogglsl-a1

Regierungspräsident Johannes Schmalzl: „Ich freue mich, dass wir im vergangenen Jahr erneut die Ausgaben zum Erhalt der Straßen auf ein Rekordniveau steigern konnten.“

​Im vergangenen Jahr 2015 hat das Regierungspräsidium Stuttgart seine Anstrengungen zum Erhalt und Ausbau der Straßeninfrastruktur im Regierungsbezirk erneut steigern können und dabei Rekordsummen investiert. Die Gesamtinvestitionen in die Bundes- und Landesstraßen stiegen gegenüber dem Vorjahr um gut 25 Millionen Euro auf rund 324 Millionen Euro an. Alleine für die Erhaltung der Autobahnen und der Bundesstraßen sowie die Ertüchtigung von Tunnelbetriebstechnik wurden über 144 Millionen ausgegeben. „Mit der Förderung zahlreicher kommunaler Vorhaben konnten wir auch wieder eine Vielzahl an Projekten der Landkreise, Städte und Gemeinden im Straßenbau ermöglichen, insbesondere auch im Bereich der Rad- und Gehwege“, hob Regierungspräsident Johannes Schmalzl hervor.

 . . . . Hier baut das Land- Baden-Württemberg . . . .    Nicht!

http://amfedersee.de/wp-content/uploads/2013/02/landstrasoggels4.jpg

3 Responses to Jahresbilanz Straßenbau 2015 – neues Rekordergebnis – Oggelshausen -Bad Buchau wurde wieder vernachlässigt

  1. Duden sagt:

    so ein blödes Geschwätz

  2. No comment sagt:

    Hier einen Kommentar abzugeben erübrigt sich.

  3. BauBürger sagt:

    Letztmals wurde der Strassenbaubeginn mit entsprechenden Umleitungsempfehlung für die Bürger 2012 im Juni veranschlagt. Termin geplatzt, Bauauftrag im Regierungs Präsidium vergammelt.
    Weiter Jahre mit Terminbeginn gehen ins Land . Dann 2014 und 2015 soll es losgehen, Termin verstrichen verschoben auf Ende September 2016 . Für 2016 noch keine konkreten Termine obwohl immer ein zwei Jahre vor geplant wird, jetzt heißt es abwarten. Ob Ende September die Bagger rollen wird sich zeigen, wenn es nicht wieder eine weitere Ausrede gibt wie die letzten 5 Jahre zuvor. Kann mir gut vorstellen wir werden wieder verarscht und andere, jüngere Bauvorhaben wieder vor gezogen. Lassen wir und überraschen.