Ist Deutschland jetzt ein linker Terrorstaat?…………. Deutsche Politiker sind Antifafreundlich und unterstützen das vornehme Pack!

Weiß man in Amerika, dass die Antifa in Deutschland ein Hätschelkind von Rot-Grün ist, ja sogar manche unsere Kanzlerin als „Königin der Antifa“ bezeichnen?

Die Ankündigung von Trump sollte für unsere Medien und Politik in Deutschland ein Weckruf sein. Die Antifa steht für „Terror“ im ursprünglichen Sinne des Wortes. Auch die Sympathisanten der Antifa, die in Medien und Politik allgegenwärtige scheinen, sollten klar als das benannt werden, was sie sind: Feinde der Demokratie und eine Gefahr von links.

Die ganze kriminelle Art in Deutschland hier lesen: Weiterlesen auf reitschuster.de

do guck na:

.

Weiß man in Amerika, dass bei uns erst kürzlich eine frühere Ministerin, Renate Künast von den Grünen, im Bundestag ganz offen forderte, die Antifa müsse zuverlässiger finanziert werden?

Weiß man in Amerika, wie prominente Politiker und Bundestags-Mitarbeiter hierzulande ganz offen ihre Antifa-Beziehungen bzw. Sympathien demonstrieren?

Weiß man in Amerika, dass bei uns sogar eine Verfassungsrichterin, Barbara Borchardt, mit der Antifa gemeinsam demonstrierte?

Weiß man in Amerika, wie prominente Politiker und Bundestags-Mitarbeiter hierzulande ganz offen ihre Antifa-Beziehungen bzw. Sympathien demonstrieren?

Weiß man in Amerika, dass eine Abgeordnete im Bundestag mit einem Antifa-Anstecker ihre Rede hielt? Und dass es in Teilen der Presse Empörung darüber gab, dass sie dafür vom liberalen Bundestags-Vizepräsidenten Wolfgang Kubicki einen Ordnungsruf erhielt (hätte Alt-Kader Petra Pau, Thomas Oppermann oder Claudia Roth in diesem Moment die Sitzung geleitet, hätte sie wohl eher mit Wohlwollen rechnen dürfen).

Weiß man in Amerika, was für ein linksgrüner Proteststurm sofort ertönte, als jetzt die Pläne für das Verbot der Antifa bekannt wurden?

Oder wen interessiert es beispielsweise schon, wenn im hessischen Dietzenbach 50 „Männer“ ein Großfeuer legen, um anschließend die eintreffenden Polizisten und Feuerwehrleute mit Steinen attackieren zu können. Und der Schaden von 150.000 € ist doch eine bloße Bagatelle.

Hier wird die Antifa nicht verboten ,weil sie ein politisches Instrument ist und von diversen politischen Parteien und Gruppen finanziert wird.

. ..

Woelfi

linksextreme Gewalt Nach Trump-Forderung: „Antifa“ sollte auch in Österreich zu terroristischer Organisation erklärt werden

Nicht nur in Österreich und der Bundesrepublik Deutschland marschiert die „Antifa“ quasi auf Kommando des Establishments auf, wenn es gilt, Andersdenkende, insbesondere Einwanderungsgegner, einzuschüchtern. Auch in den USA ist sie zur Stelle, wenn linksradikalen Positionen gewaltsam zum Durchbruch verholfen werden soll.

Kommentare sind geschlossen.