Iraker tötet Ehefrauen in Serie

7.6.20

Dortmund, NRW. Ein 42-jähriger Iraker hat seine Ehefrau (30) mit „massiver Gewalteinwirkung gegen ihren Hals“ getötet. Inzwischen wurde bekannt, dass der Iraker offenbar schon einen Mord begangen hat. Die vierfache Mutter war seine zweite Ehefrau. Auch seine erste Ehefrau soll er getötet haben. Weiterlesen auf derwesten.de

Südländer begrabscht Fußgängerin und onaniert dabei

Erlenbach, Baden-Württemberg. Eine 28-jährige Frau ging gegen 19 Uhr in Erlenbach spazieren. Ein ca. 20 bis 30-jähriger „Südländer“ ging hinter ihr. Plötzlich bemerkte sie, dass der Mann mit seiner Hand ihr Gesäß berührte und „an seinem Geschlechtsteil manipulierte“. Weiterlesen auf stimme.de

Kommentare sind geschlossen.