Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Internet Kreditkartendaten abgefischt und abgezockt

Kreditkartenbetrug in Bad Schussenried

Auf einem Schaden von über 3000 Euro sitzt derzeit ein 47-jähriger Mann aus Bad Schussenried. Ein bislang unbekannter Täter gelangte vermutlich per Internet an die Kreditkartendaten des Geschädigten und hob mehrfach damit Geld ab. Mitte Februar flog der Betrug auf, als der Mann von seiner Bank über den auffälligen Geldfluss in US-Dollar unterrichtet wurde. Auch das Bankkonto wurde daraufhin gesperrt. Der Geschädigte tätigte zwar in den vergangenen Monaten mehrfach Geschäfte mit Bezahlvorgängen im Internet, wie der Täter jedoch an die erforderlichen Daten für den Betrug gelangte, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.