INSA-Prognose: AfD kommt bei Bundestagswahl auf bis zu 14 Prozent – SPD droht Debakel

 

Die AfD wird laut einer Wahlprognose des Umfrageinstituts INSA bei der Bundestagswahl auf elf bis 14 Prozent kommen. Der SPD drohen dagegen deutliche Verluste. Die AfD wird laut einer Wahlprognose des Umfrageinstituts INSA bei der Bundestagswahl in jedem Fall ein zweistelliges Ergebnis erzielen: Demnach wird die Partei auf elf bis 14 Prozent kommen, schreibt der „Focus“.

 

 

Der SPD drohen dagegen deutliche Verluste: Das Wahlergebnis der Sozialdemokraten wird von den Demoskopen auf 19 bis 22 Prozent geschätzt. CDU/CSU kommen demnach auf ein Wahlergebnis zwischen 33 und 36 Prozent.

 

 

Bildergebnis für FDP

Die FDP wird laut INSA im Bereich zwischen neun und zwölf Prozent liegen, genauso wie die Linkspartei. Schwächste Fraktion im 19. Deutschen Bundestag dürften die Grünen mit einem prognostizierten Ergebnis von sechs bis neun Prozent werden.

 

 

Seit der letzten Bundestagswahl hat das Meinungsforschungsinstitut INSA über 200 Mal bundesweit die Sonntagsfrage erhoben. In der Wahlprognose für den „Focus“, in die auch Social-Media-Auswertungen und Expertenmeinungen einflossen, nennt INSA einen Drei-Prozent-Korridor, in dem die Erfurter Meinungsforscher die einzelnen Parteien bei der Bundestagswahl am 24. September sehen. (dts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.