Kategorien
Bad Buchau am Federsee

INGOLDINGEN – Pkw überrollt Fußgänger

Ein 25-jähriger Mann ist am Pfingstmontag kurz nach Mitternacht auf der Landesstraße 284 zwischen Ingoldingen und Steinhausen, auf Höhe des Kieswerks Ingoldingen, von einem Auto überfahren und schwerst verletzt worden.

Eine Autofahrerin, welche von Ingoldingen in Richtung Bad Schussenried unterwegs war, erkannte die auf dem rechten Fahrstreifen liegende Person noch rechtzeitig und konnte nach links auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Ein nachfolgender 55-jähriger Autofahrer sah den Mann zu spät und überrollte ihn mit seinem Fahrzeug. Nach der Erstvorsorgung durch einen Notarzt am Unfallort kam er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Bisherigen Ermittlungen zufolge stand der junge Mann unter Alkoholeinfluss. Beim Autofahrer konnten keine Anzeichen von Fahruntüchtigkeit festgestellt werden. Der Pkw wurde zur Durchführung weiterer Untersuchungen sichergestellt. Warum der junge Mann dort auf der Straße lag ist Gegenstand von weiteren Ermittlungen. Die Angehörigen des Unfallopfers wurden noch in der Nacht von der Polizei verständigt.

2 Antworten auf „INGOLDINGEN – Pkw überrollt Fußgänger“

Die Welt kompakt schrieb gestern, dass in unserer Gesellschaft über 9,5 Mill. alkoholgefährdete Zeitgenossen unterwegs sind. Leider oft auf allen Vieren und das macht den Mitmenschen und Familienangehörigen noch zusätzlich das Leben schwer.

Wenn es so weit kommt, dass ein Bekannter oder Freund so instabil wird, denn sollte er von Anderen zurückgehalten werden, sonst passieren derartige Vorfälle. Das ist dann zwar ein Unglück, doch mit klarer Ansage und somit vollkommen vermeidbar. Dabei müssen sich die Eltern in verschiedener Hinsicht Gedanken machen…

Gut erkannt. Und ein Beispiel direkt vor der Haustüre.
Ich sage nur Zebrastreifen Kappel und bin mir sicher
halb Buchau weis wen ich meine. Was macht man mit so Personen?
Was gibt es für Möglichkeiten? Wer greift mal ein? Bin gespannt auf die
verschiedenen Meinungen.

Kommentare sind geschlossen.