Ingoldingen-Grodt / Verkehrsunfall

Auto prallt gegen Baum

Ein 18-jähriger Autofahrer verursachte am ersten Weihnachtsfeiertag einen Verkehrsunfall, bei dem seine beiden gleichaltrigen Mitfahrer schwere Verletzungen davontrugen. Der Fahranfänger wurde ebenfalls verletzt, jedoch leichter als seine Mitfahrer. Unfallursache war nicht angepasste Geschwindigkeit. Die drei jungen Männer waren gegen 19.30 Uhr von Muttensweiler kommend in Richtung Biberach unterwegs. Zwischen Grodt und Reute geriet der Citroen in einer Kurve ins Schleudern und von der Straße ab. Der Pkw prallte gegen einen Baum und blieb auf dem Dach liegen. Feuerwehr, Notarzt und Rettungsdienst waren an der Unfallstelle im Einsatz, die Straße musste bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro.

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.