Kategorien
Bad Buchau am Federsee

In Bad Schussenried dreht sich alles um Elektromobilität

Besucher können Elektroräder, -roller und -autos Probe fahren – Podiumsdiskussion
.

Laden gemeinsam zum Aktionstag „E-Mobilität“ 2012 ein: Bürgermeister Achim Deinet (Bad Schussenried), Bernhard Schultes (Netzwerk Oberschwaben), Walter Göppel (Energieagentur Ravensburg) und Bürgermeister Andreas Schmid (Meckenbeuren). (Foto: privat)

Laden gemeinsam zum Aktionstag "E-Mobilität" 2012 ein: Bürgermeister Achim Deinet (Bad Schussenried), Bernhard Schultes (Netzwerk Oberschwaben), Walter Göppel (Energieagentur Ravensburg) und Bürgermeister Andreas Schmid (Meckenbeuren).

/ sz / Beim landesweiten Energietag am Sonntag, 23. September, richtet Bad Schussenried zum dritten Mal einen Aktionstag rund um Elektromobilität aus. Hauptattraktion ist ein großer Testpark für Elektrofahrräder, -roller und -autos. Bei der Stadthalle können die Besucher von 12 bis 17 Uhr weit mehr als 100 E-Bikes, Pedelecs und Elektro-Scooter kostenlos ausprobieren. Einige Prototypen, die gerade erst auf der Messe Eurobike der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurden, werden hier schon für eine Testfahrt bereit stehen, Fachpersonal der jeweiligen Hersteller erklärt die Technik.

Neu dabei sind in diesem Jahr einige Elektro-Autos und Hybrid-Fahrzeuge, die bei Vorlage des Führerescheins ebenfalls kostenlos Probe gefahren werden können. Der Trend ist nach Angaben der Veranstalter vom Netzwerk Oberschwaben eindeutig: Der Preis sinke, die Reichweite nehme zu. So würden Elektro-Autos allmählich alltagstauglich Wer noch nie in einem Elektro-Auto gefahren ist, kann bei einer kostenlosen Probefahrt die kraftvolle, aber geräuscharme Beschleunigung und das komfortable Fahrgefühl spüren.

Die Veranstaltung wird um 11 Uhr mit einer Gesprächsrunde im Foyer der Stadthalle eröffnet – Thema: die Rolle der Elektromobilität als Element der lokalen Energiewende. Bürgermeister Achim Deinet, der Energieagentur-Geschäftsführer Walter Göppel und Vertreter aus Wirtschaft und Verbänden wagen dabei einen Ausblick, wie sich Technik und Nutzen in naher Zukunft weiterentwickeln werden. Moderiert wird die Runde von Christian Klose, dem Redaktionschef der Schwäbischen Zeitung in Biberach.

Die Energieagentur der vier Landkreise Ravensburg, Bodenseekreis, Biberach und Sigmaringen nimmt den Aktionstag zum Anlass, die Energieteams der umliegenden Gemeinden im Rahmen einer Sternfahrt einzuladen. Am Infostand der Energieagentur erhalten Bürger Anregungen zum Energiesparen und zum sinnvollen Einsatz erneuerbarer Energien. Energieerzeuger, Entwickler von Antriebs-, Speicher- und Eigenverbrauchssystemen, verschiedene Verbände und Vereine informieren in der Ausstellung von 12 bis 17 Uhr in der Stadthalle und im Freigelände.

Das Begleitprogramm wurde ausgebaut. Die Jagdhornbläser und die Jugendmusikkapelle Bad Schussenried sowie die „Illerblosn“ musizieren und die Kunstradgruppe des RMSV zeigt ihr Können. Das Aktionsgelände ist bewirtet und unter allen Teilnehmern am Testparcours wird eine Ballonfahrt verlost.

Zusatzinformationen:

Der Energietag Baden-Württemberg. Die landesweite Initiative unter den Motto „Zukunft erleben“ baut auch im sechsten Jahr auf spezifische Umsetzungsbeispiele und Best-Practice Ansätze in der jeweiligen Region. Nach den erfolgreichen Mobilitätstagen 2010 und 2011 wird auch in diesem Jahr die innovative, zukunftsgerichtete und nachhaltige Mobilität in Bad Schussenried im Mittelpunkt stehen.

Die zweitägige Doppelveranstaltung am 22. September in Meckenbeuren und am 23. September in Bad Schussenried hat sich als größte Veranstaltung beim Energietag Beden-Württemberg in diesem Themenbereich etabliert. Fast 200 Veranstaltungen in 132 Städten und Gemeinden Baden-Württembergs haben 2011 die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich über die Möglichkeiten zur energetischen Zukunftsgestaltung zu informieren. Seit 2007 zählte das Land so mehr als 870 informative Veranstaltungen und Aktionen.