Kategorien
Bad Buchau am Federsee

In einigen Tagen ist der Typ hier, der Film läuft – und die Regierung weis wie immer von nichts…lach

Manchmal geht auch am Federsee.de der Hut hoch.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle verteidigte vor dem Hintergrund der Schmähvideo-Proteste in der islamischen Welt das Einreiseverbot für den fundamentalistischen christlichen US-Prediger Terry Jones. “Wir wollen keine Hassprediger in Deutschland haben”, sagte er am Sonntag im ARD-”Bericht aus Berlin”. Deshalb habe er das Innenministerium gebeten, hier alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen. “Wir in Deutschland werden keine solchen Leute einreisen lassen und werden (…) mit allen Möglichkeiten verhindern, dass solche Leute ihr Unwesen bei uns treiben können.” Zuletzt hatte es Hinweise gegen, wonach Jones in den kommenden Tagen von antimuslimischen Kräften in der Bundesrepublik – etwa Pro Deutschland und Pro NRW – eingeladen werden sollte. Jones hatte in den USA für den Film geworben. Weltweit war er bekannt geworden, als er im März 2011 eine Koran-Ausgabe verbrannte. Promotion weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/16246924-usa-botschaftspersonal-tunis-khartum.html#.A1000145Istanbul/Berlin (dpa) – Nach den Unruhen in der islamischen Welt will die Bundesregierung unbedingt verhindern, dass Rechtspopulisten mit dem Mohammed-Schmähvideo auch in Deutschland für Aufruhr sorgen.

Islam-Schmähfilm: Berlin wappnet sich gegen rechte Aktionen

Anmerkung der Redaktion:

sind irgendwie in den nächsten wochen wahlen, sonst würden die doch nicht

so auf den putz hauen..  lach. ergebniss gleich null, so viel im vorraus..

“Wir wollen keine Hassprediger in Deutschland haben” sagt Westerwelle..

aber aber Herr Westerwelle – haben wir denn welche? oder anderst gefragt:

was geht mich mein intelligentes Geschwätz vom gestrigen Tag an…wie immer nichts.

PS: Westerwelle will hier alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen . . . .

Eine Antwort auf „In einigen Tagen ist der Typ hier, der Film läuft – und die Regierung weis wie immer von nichts…lach“

Der bezieht wahrscheinlich schon seit Jahren Arbeitslosengeld in der BRD…
warum will er sonst in „DIE Bundesrepublik“.

Kommentare sind geschlossen.