Hurra, es grünt so Grün weil Kasper grün sich wünschten… wie gewollt – nur ran…

Neue INSA-Umfrage: Nur jeder Dritte kommt mit seinem Gehalt über die Runden Kaum Auskommen mit dem Einkommen

22. Mai 2022

Der Wohlstand in Deutschland, das zu den 20 reichsten Ländern dieser Welt zählt, sinkt.

Laut einer neuen INSA-Umfrage genügen hierzulande nur rund der Hälfte der Befragten ihre Einnahmen. Auffällig ist das Gefälle zwischen Männern und Frauen sowie zwischen Ost und West.

WEITERLESEN

do guck na:

Gilt diese Feststellung bezüglich der Auffälligkeit von ungerechten Einkommensunterschieden zwischen Ost/West und Mann/Frau eigentlich auch für das „politische Personal“ im Bundestag und in den Landesparlamenten?

Sind die Diäten im Deutschen Bundestag, die, wenn ich recht erinnere, an das Niveau eines Bundesrichters am höchsten deutschen Gericht angeglichen wurden, vor wenigen Jahren, auch von einem derartigen „Einkommens-Gefälle“ gekennzeichnet?

Diese MdB´s, Frauen wie Männer, Ost wie West, die auf ein Bundesrichter-Einkommens-Niveau angehoben und angeglichen wurden, lassen – seltsamerweise – dort keine Ungleichheit zu? Seltsam, oder nicht?

Während also bei Dienstherrn, dem Souverän, die Bürgerschaft, die Ungleichheit seit Jahrzehnten (Frau / Mann) und seit gut drei Jahrzehnten (Ost / West) moniert wird, zu recht kritisiert, gilt dies beim angestellten Personal selbst, diesen MdB´s, seltsamerweise nicht.

Und hieß es nicht, stets, oft, insbesondere auch in Wahlkämpfen, dass „Leistung sich lohnen müsse“? Und, wo bleibt diese „Leistung“ im Deutschen Bundestag? Wo?

Also ich habe noch keine Leistung erkennen können, die ich als „politische Leistung“ qualifiziere, die ich zudem, wenn es gut läuft, für gut befinde, die ich für zudem nachvollziehbar und plausibel bewerte, die ich selbst eben auch „wertschätzen“ kann! Eben eine Leistung dafür erhalte, die ein gerecht denkender Mensch würde bezahlen – wollen, weil er sie als Leistung anerkennt.

Nein, Leistung erkenne ich nicht. Im Gegenteil: Schrott, Pfusch und Murks erkenne ich, dauerhafte Schlechtleistung sehe ich, Korruption beweise ich, Untreue registriere ich, Amtsmissbrauch bemerke ich.

Wo, verdammt noch mal, wo soll also diese Leistung also sein?

Ich sehe also keine „politische“ Leistung, die zu vergüten geboten wäre. Im Gegenteil. Der Souverän müsste ihren „politischen Angestellten“ ihre angerichteten Schäden in Rechnung stellen, sie zum Schadensersatz verpflichten, ihnen sofort ihre Diäten ihnen entziehen, und sie fristlos außerordentlich kündigen. Das wäre nach meiner Bewertung mehr als nur angebracht.

Was soll ich als Staatsbürger mit dem trompeteten Schwachsinn des Verbrechers Prof. Dr. Karl Wilhelm Lauterbach anfangen? Was soll ich mit dem Gequatsche von geistigem Dünnpfiff einer Emilia Fester, der zudem noch verlogen war, was soll ich mit der schäbigen Promotiontour eines Friedrich Merz?

Das sind „geistige“ Produkte, die man jederzeit in die Tonne kloppen kann, bestenfalls. Doch zumeist sind diese „Beiträge“ auch noch Schadensverursacher.

Wie kommt es also, dass am Ende des Monats noch so viel Geld auf deren Konto ist, bei jenen angeblichen Mitglieder des Bundestages?

Ach, ja. Genau. Deswegen. Ja, klar. Dieses Gesindel schämt sich für gar nichts! Geht ja auch nicht anders. Denn dazu braucht es Anstand.

..

do guck na:

Jetzt, wo die „Affenpocken“ wieder genutzt werden, um die irrsinnigsten Maßnahmen zu rechtfertigen, denke ich ist es für viele gelaufen. Das war’s. Man konnte sehen, wie zahlreiche Leute bereits jetzt finanziell ruiniert sind und Probleme haben ihre Rechnungen zu zahlen – alles künstlich verursacht durch die Politik. Ich denke die Affenpocken werden von diesen Bastarden jetzt genutzt, um der Bevölkerung den Rest zu geben.

Es geht darum, den Willen der Menschen zu brechen. Nachdem es jetzt in die nächste Runde geht, werden sehr viele am Ende Schlange stehen und danach betteln, dass Klaus Schwab, Gates, Big Tech und Big Pharma sie „retten“ sollen. Ich glaube nicht, dass die Mehrheit Widerstand leisten wird, im Gegenteil. Das konnte man in den letzten 2 Jahren wunderbar sehen, was die alles mit sich machen gelassen haben. Die große Mehrheit wird sich dem, wie immer, feige beugen, weil sie feige Schafe sind, die ihre Freiheit für eine Illusion von Sicherheit hergeben – Feiglinge, die Kritiker als „Verschwörungsideologen“ betiteln und dabei selbst Ihre eigenen Mütter verraten und ihre eigenen Kinder verkaufen, um selbst besser wegzukommen. Ab da sind sie genau dort, wo die Eliten sie haben wollen.

..