Hotel „Drei Mohren“ ändert Namen: Diskussion um Rassismus führt zu Umdenken,

denn Versüfften-Erpressung lässt den Umsatz sinken….

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist c47be88f-ad40-43eb-bd0c-0a6fa34bbee8_0.jpg

Bald ist dieser gewohnte Anblick in der Augsburger Maximilianstraße Geschichte: Das Hotel „Drei Mohren“ ändert seinen Namen.

Wie das Management des Hotels am Mittwoch bekannt gegeben hat, soll bis zum Ende des Jahres der Name „Maximilian’s“ eingeführt werden.

do guck na: hoffentlcih verkehren dann auch die linksversüfften Deppen. ich als Normalo mit etwas übrigem Kleingeld gehe dort nicht mehr hin… Buntschwarzer Mann sorgt jetzt für Umsatz… gibt es noch Frühstückseier – viel Glück und weiterhin keine Eier in der Hose….

hier den ganzen Dreck lesen…

https://www.stadtzeitung.de/region/augsburg/lokales/hotel-drei-mohren-aendert-namen-diskussion-um-rassismus-fuehrt-umdenken-id210302.html

do guck na: diese Strassennamen will man in Augsburg seit 2018 ändern… Neger geht eben schneller wie man sieht… Der Stadtrat lässt sich zunächst nicht über Nacht einschüchtern, der Hotelier hingegen sofort..

Straßennamen mit NS-Bezug gibt es in vielen Städten, so auch in Augsburg. Die Stadt will das nun ändern. Am Donnerstag beschäftigt sich der Stadtrat deshalb mit insgesamt sechs problematischen Straßennamen: Hans-Watzlik-Straße, Professor-Messerschmitt-Straße, Karl-Haberstock-Straße, Langemarckstraße, Bürgermeister-Widmeier-Straße und Dr.-Mack-Straße. Im Vorfeld waren die betreffenden Straßennamen von Stadtratsfraktionen, Vereinen oder Einzelpersonen kritisiert worden.

Zwei Straßennamen mit NS-Bezug sollen geändert werden

Alle sechs Straßennamen hat die Kommission für Erinnerungskultur der Stadt zwei Jahre lang auf ihren Hintergrund hin untersucht und bewertet. Das Ergebnis: Zwei Namen, nämlich die Langemarckstraße und die Dr.-Mack-Straße, sind nicht tragbar und sollen geändert werden.

do guck na:

Liebe Inhaber des (ehemaligen) Drei-Mohren-Hotels: Sollte ich jemals in die Verlegenheit kommen, in Augsburg übernachten zu müssen, so werde ich Ihr Hotel, das sich der Diktatur des Mobs unterwirft, auf jeden Fall nicht betreten.

gibt es irgendwo auf der Welt noch ein anderes so irres Volk? hier gibt es nur eines: denen sagen, was man davon hält und dort nie Zimmer bestellen. 2

Als nächste Firma kann dann Tucher Bier ihr Logo ändern, die haben nämlich den Mohrenkopf drin. Rückgrat wie ein Regenwurm und für mich ein Grund, dieses Hotel von meiner Favoritenliste zu streichen!

,

Kommentare sind geschlossen.